Mimetik aus Dresden: Seed-Investmen von Atlantic Labs

Wie Deutsche Startups gestern in seinem Deal-Monitor berichtete, hat der Berliner Frühphasen-Investor Atlantic Labs eine bisher unbekannte Summe in das Dresdner Startup Mimetik investiert. Laut des Deal-Monitors hält Atlantic Labs jetzt 10 % an Mimetik.

Das junge Unternehmen, das erst Anfang Januar von Ievgenii Tsokalo gegründet wurde, beschäftigt sich mit der Kommunikation zwischen Mensch und Maschinen anhand von Schnittstellen basierend auf Hardware, Software und Konnektivität, heißt es im Handelsregister Eintrag der UG. 

Hier geht’s zur Original-Meldung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*