Millionen Investment für den SoccerBot360 aus Leipzig

Quelle: Umbrella Software Development GmbH

Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) hat einen siebenstelligen Betrag in die Umbrella Software Development GmbH aus Leipzig investiert. Das Startup hat den SoccerBot360 entwickelt, ein innovatives Trainingsgerät für Fußballer:innen. Das Investment ist bereits das zweite, 2018 beteiligte sich der TGFS in einer Seed-Runde an dem Startup. 

Innovation im Sports-Tech Segment aus Leipzig 

Die Umbrella Software Development GmbH hat erfolgreiche eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. Der TGFS verkündete sein Investment in den SoccerBot360. Mit dem siebenstelligen Betrag will das Startup seinen Expansionskurs im öffentlichen Sport- und Entertainmentmarkt (Motion E-Sports) weiter ankurbeln. Das sächsische Softwareunternehmen hat mit dem SoccerBot360 eine innovative Plattform entwickelt, die schwerpunktmäßig die kognitiven Fähigkeiten von Profifußballer:innen und Nachwuchstalenten verbessern soll. 

Der SoccerBot360 ist ein kreisförmiges Trainingsgerät mit 10 m Durchmesser, dessen Wände gleichzeitig als Projektionsfläche für Trainingsinhalte dienen und mit einem Ball bespielt werden können. Die intelligente Software zeigt im 360°-Blickfeld mittels 3D-Grafik Trainingsaufgaben an und ermittelt die Ergebnisse durch das Tracking von Spieler und Ball.

„Nach dem erfolgreichen Eintritt in den Profisport ist nun auch der nächste Step gelungen. Mit dem frischen Geld und auch der großartigen Zusammenarbeit von Investoren und Management sehen wir Umbrella gut gerüstet, sich mit dem Soccerbot360 als einen nachhaltig relevanten Player auf dem internationalen Sports-Tech-Markt zu etablieren,“ resümiert Sören Schuster, Geschäftsführer des TGFS zur aktuellen Finanzierungsrunde. 

Die Zukunft es Motion E Sports 

Erste Erfolge konnte die Umbrella Software Development GmbH bereits erzielen. So hat sie ihre Innovation an Profiklubs aus der englischen Premier League und den Bundesligen in Deutschland und Österreich verkauft. Zudem wurden mehrere SoccerBot360-Systeme bei öffentlichen Betreiber:innen innovativer Sportangebote unter anderem in der Schweiz, NRW, Baden-Württemberg und in Ägypten abgesetzt.

Für Daniel Held, Erfinder des SoccerBot360 und geschäftsführender Gesellschafter der Umbrella, ist  die nun erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde ein wichtiger Baustein, seine Vision  umzusetzen:

„Dank des SoccerBot360 schaffen wir gemeinsam mit unseren Lizenznehmern ein  Angebot, was begeisterten Ballsportlern (Fuß-/Handball) ein Erlebnis garantiert, das sich durch  modernste Trainings- und Messmethoden bei maximalem Funfaktor auszeichnet. Als Vater weiß  ich, wie wichtig Angebote sind, die Jugend von E-Sport zu Motion-E-Sport zu bewegen. Dass der  Soccerbot360 das kann, sehen wir in jeder Anlage, das macht schon stolz. Wir freuen uns Investoren  zu haben, die unsere Expansionsphase mitbegleiten.“

Der wachsende Sportstättenbetreibermarkt befinde sich in der digitalen Transformation, heißt es in der Pressemitteilung. Er erlaube der breiten Masse von Sportler:innen, auf professionelle Weise zu trainieren. Darüber hinaus bediene er weitere Zielgruppen, wie beispielsweise den Reha-Sport, Schulsport oder Betriebssport, durch eventorientiertes, gesundheitsförderndes Gaming. Der SoccerBot360 sei nach Angaben des Unternehmens ideal dafür, diese vielfältigen Kundenschichten mit innovativen Lösungen zu bedienen. 

Mehr Info’s zum SoccerBot360 Investment gibt es in der Pressemitteilung

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen