bmp Ventures investiert in das Recycling-Startup Seraplant

Mit dem Investment der bmp wird der Bau einer Produktionsanlage im industriellen Maßstab finanziert. (Quelle: bmp/Seraplant)

bmp Ventures AG („bmp“) investiert mit dem IBG Risikokapitalfonds III (IBG) und einem privaten Investor in das Recycling-Startup Seraplant. Das hat das VC-Unternehmen per Pressemitteilung bekannt gegeben. 

Recycling auf Basis von Phosphor-Recyclingtechnologien

Seraplant entwickelt ein Verfahren für das Recycling von Phosphat aus thermisch umgesetzten Abfällen. Auf Basis der Phosphor-Recyclingtechnologie werden aus kommunalen Abfällen wie Klärschlamm, phosphathaltige Einzel- und Mehrnähstoffdünger hergestellt. Diese enthalten im Vergleich zu herkömmlichen Phosphatdüngemitteln erheblich weniger Cadmium und Uran.

„Die ausgereifte Technologie, die sowohl eine alternative Entsorgungsmöglichkeit für anfallende Klärschlammaschen als auch einen Beitrag zur Lösung des Problems der zunehmenden Verknappung von mineralischem Phosphor, sowie das engagierte, kompetente Team der Seraplant haben uns überzeugt. Wir freuen uns das Unternehmen bei der industriellen Umsetzung seines Verfahrens und der Skalierung des Geschäftsmodells mit den IBG-Fonds zu begleiten.“ sagt Dr. Maren Gerasch, zuständige Investment Managerin bei bmp Ventures.

Die Investition der IBG-Fonds dient der Überführung der patentierten Technologie in eine erste industrielle Anlage. Dort soll dann die Produktion von Phosphordünger aus Klärschlammasche stattfinden. Mit der Errichtung am Standort in Haldensleben wurde bereits begonnen.

„Wir wollten zunächst alle notwendigen Genehmigungen und einen bestätigten Projektzeitplan abwarten, bevor wir mit dem Vorhaben an die Öffentlichkeit gehen“ sagt Torsten Brumme, Geschäftsführer der Seraplant GmbH und fügt hinzu: „Mit bmp und der IBG haben wir ein erfahrenes und lösungsorientiertes Wachstumsteam gewonnen, mit dem wir unseren Beitrag zur Lösung eines massiven Umweltproblems – der zunehmenden Schwermetallbelastung unserer landwirtschaftlich genutzten Böden – leisten können.“

Über Seraplant

Im April 2016 gründete sich die Seraplant GmbH in Haldensleben. Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, der Glatt Ingenieurtechnik GmbH aus Weimar, entwickelte das Startup eine Phosphor-Recyclingtechnologie. Diese Technologie ermöglicht die Produktion von hochwertigem Phosphordünger aus Klärschlammasche. Mit dem Bau der ersten Produktionsanlage in Haldensleben wurde im Sommer diesen Jahres begonnen. Die Produktionskapazität beträgt 60.000 Jahrestonnen.

Über die IBG Fonds

Die IBG-Fonds mit Sitz in Magdeburg sind die Risikokapitalfonds des Landes Sachsen-Anhalt. Die IBG-Fonds stellen innovativen Unternehmen mit nachhaltigem und überdurchschnittlichem Wachstumspotential und Sitz/Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt Beteiligungskapital zur Verfügung. Anfang 2017 hat die IBG den neuen Risikokapitalfonds RKF III mit einem Volumen von 84 Mio. EUR aufgelegt. Der Fonds ist durch Mittel des Landes und der Europäischen Union finanziert und investiert in innovative Unternehmen in Sachsen-Anhalt in den Unternehmensphasen Seed, Startup und Wachstum. Die IBG-Fonds werden durch die bmp Ventures AG gemanagt.

Über bmp Ventures

Mit einem Erfahrungshintergrund von über 250 Beteiligungen aus fast allen Technologie- segmenten, von denen der überwiegende Teil der Frühphase zuzurechnen ist, zählt bmp zu den erfahrensten Venture Capital Investoren in Deutschland. Neben direkten Beteiligungen hat bmp u.a. Risikokapitalfonds für die KfW Bankengruppe und die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft verwaltet. Aktuell managt bmp die IBG-Fonds in Sachsen-Anhalt und den Frühphasenfonds Brandenburg. bmp verfügt über rund 20 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Magdeburg.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*