Wie gewinne ich die Generation 50+ als Zielgruppe?

Wusstet ihr, dass europaweit jede dritte Person in die Zielgruppe der „Best-Ager“ (50+ Jahre) fällt? Sie ist für 41 Prozent aller Konsumausgaben verantwortlich. Damit ist die Generation 50+ eine bedeutende Kundengruppe, die nicht außen vor gelassen werden sollte.

ANZEIGE Ein bezahlter Gastbeitrag des Q-Hub Chemnitz 

Was als Herausforderung erscheint, ist gleichzeitig eine riesige Chance für Startups, GründerInnen und InnovatorInnen. Denn daraus ergeben sich vielfältige neue Geschäftsmodelle: Jetzt zählen Lösungen, die das Gesundheitssystem nachhaltig verändern, die helfen, länger gesund zu bleiben, Krankheiten vorzubeugen und die Verkehrssysteme sowie das Zuhause so zu gestalten, dass ein unabhängiges Leben im Alter länger gewährleistet werden kann. Dafür braucht es wahre Innovation und Erfindergeist!

Mit positivem Beispiel geht der Chemnitzer Q-Hub voran und folgt seinen Vorbildern in Tel Aviv (Israel), Shenzhen (China), Washington D.C. (USA) und San Francisco (USA). An diesen internationalen Gründer-Hotspots wird die Silver-Economy nämlich längst in den Mittelpunkt gestellt. Doch die besten Bedingungen für die erfolgreiche Vermarktung dieses Zukunftsbusiness herrschen hier vor Ort… 

… Bereits heute fallen 48 Prozent aller ChemnitzerInnen in die Silver-Economy. 

35 Prozent der ChemnitzerInnen sind sogar 60 Jahre und älter

Damit ist Chemnitz bereits heute ein Vorreiter in Bezug auf die zu erwartende Altersstruktur. Chemnitz bietet sich mit dieser demografischen Zusammensetzung als ideales Reallabor für die zukünftige Altersentwicklung an und bietet hervorragende Bedingungen für die Identifikation, Erarbeitung und Erprobung innovativer Konzepte im demografischen Wandel. 

Im sogenannten „Age Tech Bootcamp“, das am 14. – 15. Oktober stattfindet, tragen GründerInnen, BranchenexpertInnen, SeniorInnen und Pflegekräfte ihre bisherigen Erfahrungen mit dem vernachlässigten Wirtschaftszweig zusammen. Die Teilnahme an der Veranstaltung, die teils online (über agetech.q-hub.de) und teils präsent stattfindet, ist kostenfrei.

Veranstaltungs-Tipp: Das AgeTechBootcamp Chemnitz.

Ziel ist es, an zwei Tagen Startups, Innovationsteams bereits etablierter Unternehmen, Firmen und Kooperationspartner aus dem Großraum Chemnitz sowie kommunale Entscheidungsträger zu vernetzen. Gemeinsam werden Geschäftsmodelle zur Kundengewinnung in der wichtigen Generation 50+ entwickelt werden. So können direkt Kapitalgeber erreicht werden und innovative Produkte für die Silver Community hervorgebracht werden. Damit sind die Teilnehmer am Bootcamp Vorreiter einer neuen Unternehmenskultur und passen ihr Unternehmensprofil dem demografischen Wandel an.

So wird das Bootcamp zur Lösung für: 

– mangelnden Kundenkontakt vor dem Entwickeln von Angeboten
– fehlendes Know-how zur kundenorientierten Entwicklung 
– mangelnden Zugang zu Entscheidern in etablierten Unternehmen und zu Senioren 

So erreicht das Bootcamp:

– Mehrwerte durch Vernetzung 
– Zugang zu Investoren
– Methodenkompetenz 
– Interviews mit der Zielgruppe 60+ (B2C) 
– Kontakt zu Entscheidern in relevanten Unternehmen 

So läuft das Bootcamp:

Das Programm erstreckt sich über drei Tage vom 14. bis 15. Oktober 2020. Das Programm wird aktuell in einer Live-Variante und einer digitalen Variante geplant, um trotz Covid-19 stattfinden zu können. Die meisten Gespräche und Vorträge finden in der Eventhalle Kraftverkehr in Chemnitz statt. Der Großteil des Bootcamps wird zudem live im Internet gestreamt. Folgende Inhalte sind für die Tage geplant:

Tag 1: Vorstellung des Themas. Es werden die Besonderheiten der Zielgruppe aufgezeigt und die Marktansprache thematisiert. Aufgeteilt auf Branchen wie Pflege, Wohnen und Arbeiten sowie Gesundheit und Vorsorge gibt es einen Wissenstransfer. Zudem werden verschiedene Startups vorgestellt, die innovative Lösungen in den einzelnen Themenfeldern entwickelt haben. 

Tag 2: Die Gründer und Innovatoren werden mit ihrer Zielgruppe der Generation 50+ in Kontakt gebracht. Aufgrund von Covid-19 wird dies voraussichtlich digital erfolgen. Den Startups wird dabei ein geschulter Interviewer zur Seite gestellt, der Ältere zu den individuellen Herausforderungen und zur Einschätzung der Geschäftsidee interviewt. Die Interviews erfolgen größtenteils in Begegnungsstätten in Chemnitz.

Die Kosten: keine, die Teilnahme ist kostenfrei!

Die Anmeldung: Hier oder direkt bei Gerold Manthey, [email protected] 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*