ZEN GEIST Crowdfunding: Aufstrebende MusikerInnen unterstützen mit Ginseng Drinks!

Die ZEN GEIST Gründer Martin und Bart haben ihre Crowdfunding Kampagne gestartet. Sie möchten mit ihren Ginseng Drinks eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Energy-Drinks anbieten. (Foto: Justina Smile Photography)

Für alle die nach einer gesunden Alternative zu herkömmlichen Energy-Drinks oder Kaffee suchen ist etwas Neues auf dem Weg. Die Ginseng Soda und die Ginseng Matcha Soda von ZEN GEIST sind zwei regional produzierte, natürliche, zuckerreduzierte Erfrischungsgetränke mit rotem Ginseng Extrakt. Gleichzeitig wollen die Gründer mit einem Teil der Einnahmen aufstrebende MusikerInnen in Form eines Fonds unterstützen. Das Crowdfunding läuft noch bis zum 17. Januar 2021. 

Im stressigen Alltag sind koffeinhaltige Getränke die einen aus dem Mittagstief holen oft ein Segen. Wer allerdings auf Kaffee oder Energy-Drinks verzichtet, hat unter den gängigen Alternativen nicht besonders viel Auswahl, denn auch in Mate und Co. steckt viel Koffein und vor allem Zucker. Eine natürliche Alternative zu mit Zucker vollgepumpten Produkten wollen jetzt zwei junge Gründer aus Leipzig liefern und dabei gleichzeitig etwas Gutes tun.

Die Ginseng-Drinks von ZEN GEIST kommen in zwei Ausführungen: Die Ginseng Soda und die Ginseng Matcha Soda. (Foto: Justina Smile Photography)

Ginseng Drinks – Die natürliche Alternative zu Energy-Drinks

Am 01. Dezember ist das Crowdfunding von ZEN GEIST gestartet. Dahinter stecken Martin Hartke und Bart Porthun. Mit ZEN GEIST wollen die beiden Gründer aus Leipzig eine natürliche und leckere Alternative zu Energy-Drinks schaffen, die ohne künstlich zugesetztes Koffein auskommt. Die Klassikvariante kommt ganz ohne Koffein aus und die vegane Powerkombination mit Matcha, grünem Tee und Mate enthält Koffein aus natürlichen Zutaten. Die Gründer setzen auf Adaptogene. Diese kommen natürlich vor und zählen zu den beliebten „Superfoods“.

Inhaltsstoffe von Adaptogenen sorgen dafür, dass ein Stresszustand wieder ins Gleichgewicht kommt. Beispielsweise kann dadurch ein Erschöpfungszustand wieder aufgehoben werden. Die Adaptogene wirken somit in zwei Richtungen, beruhigend und energetisierend, je nach dem augenblicklichen Zustand der Person. Eines der bekanntesten und beliebtesten Adaptogene ist echter koreanischer Ginseng. Dessen Wirkung liegt im breiten Spektrum seiner Ginsenoside, die ihn letztendlich zu einem Adaptogen machen.

Ginseng Drinks trinken und MusikerInnen unterstützen

Mit einem Teil des Gewinns möchten die Gründer aus Leipzig talentierte und aufstrebende MusikerInnen in Form eines Fonds unterstützen. So können KundInnen mit jedem Kauf dafür sorgen, dass junge KünstlerInnen bei der Finanzierung von Liveauftritten, Studioaufnahmen, der Anschaffung von Technik oder Instrumenten unterstützt werden. Dieses Modell wollen die Gründer auch in Zukunft weiter verfolgen und jungen MusikerInnen so unter die Arme greifen.

Das gilt auch schon für’s Crowdfunding. Pro gekauftem Dankeschön aus der Crowdfunding-Kampagne fließt ein Euro in einen Topf, der bei 100 Euro startet. Während der Kampagne können sich MusikerInnen in Form eines Gewinnspiels auf Instagram um den „Pott“ unter [email protected] bewerben. Das bedeutet: Je mehr Dankeschön-Artikel in der Crowdfundingphase gekauft werden, desto größer wird der „Pott“.

Mit der Aktion möchte das Gründerteam von Anfang an deutschlandweit MusikerInnen unterstützen, die aufgrund der Corona-Krise keine Auftritte mehr geben können. Aber was unterscheidet die Energy-Alternative nun von bisherigen Produkten?

Die beiden Gründer aus Leipzig setzten mit ihrem Food-Startup ZEN GEIST auf roten koreanischen Ginseng Extrakt. Dieser ist Hauptbestandteil der beiden Erfrischungsgetränke, der Ginseng Soda und der veganen Ginseng Matcha Soda, mit denen ZEN GEIST in die Crowdfunding Phase gestartet ist. Darüber hinaus sind ihre Produkte regional produziert, setzten auf natürliche Zutaten wie Jaggery, also unraffinierten Bio-Vollrohrzucker, statt herkömmlichem Industriezucker und – man kann es nicht oft genug betonen – unterstützen nebenbei noch aufstrebende MusikerInnen.

Start der Crowdfunding-Kampagne

Die Idee für das Produkt entstand bereits 2016 auf einer Südkorea Reise. Bart Porthun kam dort zum ersten Mal mit Ginseng in Kontakt und probierte selbst verschiedene Zubereitungsformen davon aus. Der rote Ginseng Extrakt entwickelte sich dabei zu seinem Favoriten, da dieser ein ganz besonderes Spektrum an Ginsenosiden umfasst und so eine damit verbundene adaptogene Wirkung besitzt.

In Asien ist die Ginseng-Wurzel ein Symbol für Kraft, Gesundheit und ein langes Leben. Ein Nachteil der Power-Wurzel ist jedoch ihre aufwendige Verarbeitung für den alltäglichen Gebrauch. So entstand die Idee eines Ginseng Drinks, der den Konsum des Superfoods einfacher und günstiger macht und bisher einzigartig ist. Gemeinsam mit Martin Hartke hat er letztes Jahr aus dieser Idee heraus das Startup ZEN GEIST gegründet.

Finanzieren soll die erste Charge des natürlichen Energiespenders jetzt eine Crowdfunding Kampagne. Zwischen dem 01. Dezember und dem 17. Januar wollen die Gründer 7.700 Euro einsammeln, das nächst größere Ziel wären 23.000 Euro.

Mit dem ersten Fundingziel sollen dann jeweils 80 Kästen von beiden Getränken produziert werden, mit dem zweiten Fundingziel streben sie dann die achtfache Menge und somit einen besseren Stückpreis an. Hier könnt ihr das Crowdfunding unterstützen: https://www.startnext.com/zengeist

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*