Wohlfühlfaktor trotz Hygienemaßnahmen – So gelingt die Rückkehr aus dem Homeoffice

Die Corona-Krise hat viele Unternehmen gezwungen, ihre MitarbeiterInnen ins Homeoffice zu schicken. Viele von ihnen nahmen dieses Angebot gerne an, inzwischen wurden die Vorsichtsmaßnahmen jedoch wieder gelockert und viele MitarbeiterInnen kehren aus dem Homeoffice ins Büro zurück. 

So wie gewohnt lässt sich der Büroalltag nicht mehr gestalten. Um Neuinfektionen zu verhindern, kommt es auf eine gute Hygiene an, vor allem im hektischen Arbeitsumfeld. Deshalb haben bei der Rückkehr an den gewohnten Arbeitsplatz entsprechende Präventionsmaßnahmen einen hohen Stellenwert. Wir geben ein paar hilfreiche Tipps, damit der Wohlfühlfaktor trotz aller Hygienemaßnahmen nicht zu kurz kommt und die Rückkehr aus dem Homeoffice euren MitarbeiterInnen leichter fällt.

ANZEIGE Ein bezahlter Gastbeitrag der KAISER+KRAFT GmbH

Das richtige Verhalten im Büro

Zurück im Büro gilt es nun einiges zu beachten. Damit sich Viren nicht ungehindert ausbreiten können, kommt es auf das richtige Verhalten jedes Einzelnen im Büro an. Neben der Einhaltung der Abstandsregeln ist natürlich die regelmäßige Desinfektion der Hände wichtig. Auch die Arbeitsflächen, Telefonhörer und Geräte, die von mehreren MitarbeiterInnen genutzt werden, müssen mehrmals täglich desinfiziert werden. Regelmäßiges Lüften sorgt für ein angenehmes Raumklima und wirkt der Ausbreitung der Viren entgegen. Händeschütteln sollte während der Corona-Zeit auf jeden Fall tabu sein. Stattdessen gibt es andere Möglichkeiten für die Begrüßung.

Allgemeine Präventionsmaßnahmen im Büro

UnternehmerInnen sollten auf die geeigneten Präventionsmaßnahmen im Büro achten. Dafür sollten Sie als Führungskräfte die entsprechenden Rahmenbedingungen für ihre MitarbeiterInnen, Kunden und GeschäftspartnerInnen schaffen. Das gelingt beispielsweise mit

  • dem Aufstellen von Desinfektionsmittelspendern an verschiedenen Stellen,
  • Bereitstellung von Desinfektionstüchern für Arbeitsflächen und Geräte,
  • Einhaltung der Abstandsregeln bei Besprechungen,
  • täglicher gründlicher Reinigung der Büroräume,
  • Maskenpflicht für Besucher wie Geschäftspartner, Kunden und Lieferanten
  • und der Vorbildwirkung der Führungskräfte, indem sie selbst Masken tragen und beispielsweise bei der Begrüßung auf Händeschütteln verzichten.

Steigerung des Wohlfühlfaktors für die MitarbeiterInnen

Trotz der Hygienevorkehrungen gilt es, die Rückkehr ins Büro für die MitarbeiterInnen so angenehm wie möglich zu gestalten. Dafür muss nicht gleich in eine neue Büroausstattung investiert werden. Bereits kleine Accessoires wie neue Leuchten und Lampen, Pflanzen, Wanduhren, Wasser- oder Pflanzenwände sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Luftreiniger und Luftwäscher schaffen saubere Büroluft. Luftbefeuchter sind in attraktiven Formen erhältlich. Sie können der Ausbreitung der Corona-Viren ein Stück weit entgegenwirken und können den Wohlfühlfaktor steigern. Eine kleine Auswahl der eben benannten Accessoires und Büroartikeln findet ihr bei Kaiser & Kraft.

Auch die Gemeinsamkeit und die Gesundheit sollten nicht zu kurz kommen. Einmal wöchentlich ein Obsttag für die Mitarbeiter, kostenlose Getränke wie Tee, Kaffee, Mineralwasser und Säfte, aber auch hin und wieder eine Sportveranstaltung unter Beachtung der Hygieneregeln führen dazu, dass sich die MitarbeiterInnen schnell wieder im Büro angekommen und langfristig wohlfühlen. 

Fazit: Der Wohlfühlfaktor im Büro erleichtert die Rückkehr aus dem Homeoffice

Noch ist nicht abzusehen, wie sich die Lage angesichts der Corona-Krise entwickelt. Klar ist, dass immer dort wo Menschen aufeinandertreffen entsprechende Hygienemaßnahmen unumgänglich sind, so auch Büro. Damit MitarbeiterInnen sich nicht nur sicher, sondern auch wohlfühlen und somit wie gewohnt Top-Leistung erbringen, lohnt es sich auch für den richtigen Wohlfühlfaktor im Büro zu sorgen. Schöne Büroaccessoires, aber auch Serviceleistungen und Anerkennung helfen dabei. So macht die Arbeit trotz strengerer Hygieneregeln Spaß.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*