Twinner erhält zweistelligen Millionenbetrag – globale Marktexpansion für die führende Plattform zur Digitalisierung von Fahrzeugen.

Fotocredit by Twinner

Der Auto Digitalisierungsspezialist erhält einen zweistelligen Millionenbetrag von dem IBG Risikokapitalfonds III, verwaltet durch bmp Ventures AG, sowie von weitere Business Angels.

Das Unternehmen Twinner ist ansässig in Halle. Der Auto Digitalisierungsspezialist arbeitet an Hard- und Softwarelösung für die Digitalisierung von Fahrzeugen. 

Der „Digital Twinn“ schließt eine Lücke in der heute existierenden Wertschöpfungskette im Automotive Sektor, indem er innerhalb kürzester Zeit eine objektive und repräsentative Grundlage für die Bewertung von Fahrzeugzuständen, insbesondere bei Besitz- oder Nutzungsübergängen ermöglicht. Vereinfacht wird dadurch nicht nur der Gebrauchtwagenverkauf, auch Prozesse, wie die Finanzierung und Versicherung von Fahrzeugen, werden dadurch deutlich einfacher und schneller. Durch die gewonnene Transparenz in der Wertschöpfungskette können alle Beteiligten kosten sparen. 

Twinner erzeugt in kürzester Zeit digitale Zwillinge von Autos auf der Basis der neusten Sensortechnologien und dem aktuellsten Erkenntnissen aus der KI-Forschung. Mit der Hilfe eines Multisensorfeldes wird ein Fahrzeug vollständig digitalisiert und fotografiert. Aus den erfassten Daten entsteht ein einzigartiger digitaler Zwilling „Digital Twinn“, welcher in einer hochqualitativen 360°-Darstellung dem Markt zur Verfügung gestellt wird.

Dr. Jan Alberti, Managing Partner bei bmp Ventures, erläutert: „Der Twinner ist bislang der einzige Anbieter einer automatisierten und vollständigen Digitalisierungslösung zur Erfassung eines gesamten Fahrzeugs. Das durch die Twinner-Technologie erstellte digitale 3D-Modell eines Fahrzeugs kann zur Schadens- und Wertermittlung oder Online-Vermarktung genutzt werden und ermöglicht neue Geschäftsmodelle im Bereich des Re-Marketings von Gebrauchtwagen. Das Unternehmen mit zukünftig über 50 Mitarbeitern am Standort Halle hat es geschafft ein hochqualitatives Industrieprodukt an den Markt zu bringen. Der erfolgreiche Markteintritt und das enorme Marktpotenzial haben uns davon überzeugt ein weiteres Mal gemeinsam mit Co-Investoren in die Twinner GmbH zu investieren.“

Fotocredit by Twinner

Zu TwinnerÜber die IBG Fonds
Die IBG-Fonds mit Sitz in Magdeburg sind die Risikokapitalfonds des Landes Sachsen-Anhalt. Die IBG-Fonds stellen innovativen Unternehmen mit nachhaltigem und überdurchschnittlichem Wachstumspotential und Sitz/Betriebsstätte in Sachsen-Anhalt Beteiligungskapital zur Verfügung. Anfang 2017 hat die IBG den neuen Risikokapitalfonds RKF III mit einem Volumen von 84 Mio. EUR aufgelegt. Der Fonds ist durch Mittel des Landes und der Europäischen Union finanziert und investiert in innovative Unternehmen in Sachsen- Anhalt in den Unternehmensphasen Seed, Startup und Wachstum. Die IBG-Fonds werden durch die bmp Ventures AG gemanagt.

Über bmp Ventures
Mit einem Erfahrungshintergrund von über 250 Beteiligungen aus fast allen Technologiesegmenten, von denen der überwiegende Teil der Frühphase zuzurechnen ist, zählt bmp zu den erfahrensten Venture Capital Investoren in Deutschland. Neben direkten Beteiligungen hat bmp u.a. Risikokapitalfonds für die KfW Bankengruppe und die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft verwaltet. Aktuell managt bmp die IBG-Fonds in Sachsen-Anhalt und den Frühphasenfonds Brandenburg. bmp verfügt über rund 20 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Magdeburg.

Die Informationen zu diesem Beitrag stammen aus der offiziellen Pressemitteilung.