Die Überflieger des TRIP-Demo Day’s 2022

Diese TRIP-Season steht ganz im Zeichen der Transformation von Strukturen, Prozessen und neuen Denkweisen. Nach mehreren Monaten intensiver Beschleunigung im TRIP-Accelerator-Programm der STIFT stellten 13 Startups aus Thüringen ihre Innovationen vor. Neun davon konnten sich freuen, die Tickets für die finale Programmphase zu erhalten, in der sie auf das VC-Investment vorbereitet werden.

Autorin: Leonie Lücke

Zukunftsinnovationen aus Thüringen

Bereits 2019 wurde das Thuringian Regional Innovation Program (TRIP) von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) im Rahmen des Projektes ThEx innovativ ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, die Startup-Community Thüringens zu stärken sowie Stakeholder:innen des Innovationsökosystems zu vernetzen.

Im diesjährigen TRIP ist von Med-Tech, KI-Lösungen, HR-Solutions und Green-Tech, über Digitalisierung des Handwerks und Sport-Innovationen bis hin zu Security Solutions alles dabei, um die Zukunft nachhaltig zu gestalten. Die Geschäftsmodelle der Startups sind also sehr vielfältig, aber eine Gemeinsamkeit haben sie: alle haben das Potenzial den Status Quo der Märkte zu revolutionieren. In den letzten sechs Monaten haben die 13 Teams hart und erfolgreich an ihren Konzepten gearbeitet, viele Challenges überwunden und jede Menge Know-how dazugelernt. Um die Startup-Innovationen optimal zu beschleunigen, wurde das Programm mit Workshops, Coachings, Prototypen-Budget und einem großen Netzwerk von Investor:innen auf die Beine gestellt.

Eröffnung des TRIP-Demo Day’s

Christiane Kilian von der STIFT eröffneten das Event im Erfurter Innovation Space des Mehnert Labs und teilten ein paar Einblicke in die aktuelle TRIP-Class. Im Anschluss begrüßte Dr. Katja Böhler, Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, die TRIP-Community mit den Worten:

„Thüringen liegt bei der Qualität von Existenzgründungen seit Jahren bundesweit mit an der Spitze. Das ist nicht zuletzt auf die breit angelegte Gründerförderung im Freistaat zurückzuführen. Das TRIP-Programm hat sich seit seinem Start im Jahr 2019 zu einem wichtigen Baustein dieser Gründerbegleitung entwickelt. Bereits 39 Teams wurden bisher vorangebracht und erfolgreich mit Investoren vernetzt“

 

Die TRIP-Class 21/22 auf der Überholspur

Die spannende Vergabe der Tickets für die finale Phase des TRIP-Programms erfolgte nach der Pitch-Runde der Startups. Am Ende des Tages durften sich neun Teams über die begehrten Tickets freuen, welche über besonders skalierbare Geschäftsmodelle verfügen:

Aber wie geht es jetzt für diese Startups weiter? In den nächsten drei Monaten steht alles unter dem großen Ziel der „Investment Readyness“. Dabei werden die Teams intensiv beim Feinschliff ihres Konzeptes begleitet. Letztendlich gipfelt das Programm in einem alles entscheidenden Pitch bei einem der größten Startup-Events Deutschlands – den Investor Days Thüringen, die am 14. und 15. Juni 2022 in Erfurt stattfinden. 

Mehr Informationen über TRIP, sowie die Startups findet ihr hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen