TGFS und VNG investieren in Dresdner Startup Infrasolid

Leipzig, 10. September 2018. VNG Innovation und Technologiegründerfonds Sachsen unterstützen gemeinsam die Serienproduktion von neuartigen Infrarot-Strahlungsquellen des Startups Infrasoild GmbH. Das Startup hatte in der sechsten Klasse des SpinLab-Programms teilgenommen, bei dem VNG ebenfalls bereits ein Partner ist, und ist nun am durchstarten: Ende August wurde die erste Finanzierungsrunde im siebenstelligen Bereich erfolgreich abgeschlossen.

Das Startup entspringt dem Institut für Festkörperelektronik (IFE) an der Technischen Universität Dresden, wurde 2017 gegründet und entwickelt, produziert und vermarktet Hochtemperatur-Infrarot-Strahlungsquellen, die unter anderem in Gas-detektions- und Gasanalysesystemen zum Einsatz kommen. Marco Schlossig, Geschäftsführer von Infrasolid erklärt, dass der nächste Forschungsschritt ein langer Weg ist, den er froh ist, mit den neuen Finanzierungspartnern zu beschreiten.

Dr. Matthias Kalbus, Investment Manager des Technologiegründerfonds Sachsen sieht  Infrasolid als Start-up mit großem Wachstumspotenzial. Neben den beiden Neuinvestoren hatten die TUDAG TU Dresden Aktiengesellschaft (TUDAG) und die WEGVISOR Business Angels GmbH & Co. KG bereits in das Start-up investiert.

Dieser Artikel erschien zuerst hier. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*