Die Startup SAFARI Sachsen-Anhalt 2021 im Rückblick

Traumhafte Kulisse: Auch das Schloss Bernburg gehörte zu den Austragungsorten der Startup Safari Sachsen-Anhalt 2021. (Foto: bmp Ventures AG)

Idylle trifft auf Innovationsgeist – Bei der diesjährigen Startup Safari Sachsen-Anhalt in Bernburg konnten Gründungsinteressierte an vielen Ecken der beschaulichen Altstadt an der Saale einen tiefgehenden Einblick in Sachsen-Anhalts Gründungslandschaft gewinnen. Wir waren vor Ort und haben den Tag für euch zusammengefasst!

Fotos: Maria Manneck

Come together! 

Treffen Unternehmer:innen mit Gründungsinteressierten und Investor:innen zusammen, kommen viele Anliegen zusammen. Ob Netzwerken, die Suche nach einer erfolgversprechenden Investition oder eine neue Finanzierungsspritze für die eigene Geschäftsidee – die Startup Safari Sachsen-Anhalt 2021 in Bernburg brachte viele dieser Absichten in Einklang.

Dabei boten insgesamt 24 Sessions eine große Themenvielfalt und reichlich Input für angehende Gründer:innen, Vollzeit-Unternehmer:innen oder Interessierte – ausgehend von den Vorteilen des Standorts Sachsen-Anhalt bis hin zum 1×1 der Unternehmensbewertung.

Startschuss im Kurhaus 

Hochkarätig eröffnet durch den Wirtschaftsminister des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Armin Willingmann, dem Oberbürgermeister der Stadt Bernburg, Henry Schütze und dem Präsidenten der HS Anhalt, Prof. Dr. Jörg Bagdahn, strömten nach dem Kick-Off im Bernburger Kurhaus die Besucher.innen in die ersten Sessions. 

Hier diskutierte unter anderem das Startup neotiv GmbH mit Expert:innen aus der Gesundheits-, Investment- und Versicherungsbranche über den erfolgreichen Einstieg in das HealthTech-Business. Das Startup mycrocast ließ an ihren Erfahrungen teilhaben, wie man erfolgreich ein Produkt für den globalen Markt schafft und für das Gründen im ländlichen Raum warb das Gründerzentrum Found IT!. Der Charme der idyllischen Kreisstadt Bernburg ließ sich im Anschluss auf eigene Faust entdecken. Mit Altstadt-Flair durch verwinkelte Gassen und bei strahlendem Sonnenschein von einer Session zur nächsten.

Auch mit ihrer Altstadtidylle lockt die Stadt Bernburg für Gründungen im ländlichen Raum.

An den zahlreichen Austragungsorten innerhalb der Stadt stand beispielsweise die bmp Ventures AG mit Expertise rund um das Thema Unternehmensbewertung bereit, die Studierenden-Initiative der HS Anhalt lud in ihrem eigenen Coworking-Space zum kreativen Austausch bei Kaffee zu den Möglichkeiten von Coworking im ländlichen Raum ein.

Standortfaktor ländlicher Raum

80 Prozent der Menschen in Sachsen-Anhalt leben im ländlichen Raum. Das Thema „Gründen im Grünen“ bekam bei der diesjährigen Startup Safari Sachsen-Anhalt 2021 daher besonders viel Aufmerksamkeit.

Und ja, Bernburg ist nicht Berlin. Dennoch, vor allem bedingt durch die beschauliche Größe, lockt Sachsen-Anhalts Gründungslandschaft mit einem vielfältigen Angebot an bedarfsorientierten Ressourcen und persönlichen Vernetzungs- und Beratungsmöglichkeiten, die mit der Vielzahl an Gründer- und Innovationszentren im Land einhergehen. Denn mit über 40 Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gibt es reichlich zu holen für angehende Gründer:innen im ländlichen Raum Sachsen-Anhalts – sei es Startkapital, Expertise oder die richtige Umgebung für den ersten eigenen Prototyp.

Die Startup Safari Sachsen-Anhalt 2021 bot für alle Interessierten die Möglichkeit, sich über das Potpourri an Angeboten und Möglichkeiten einen detaillierten Überblick zu verschaffen. Direkt, persönlich und vor Ort. 

Fight for your idea!

Das Thema Gründen ließ sich auf der Startup Safari Sachsen-Anhalt 2021 hervorragend in der Theorie studieren, doch auch die Einblicke von bereits gestarteten Gründer*innen aus der Praxis kamen nicht zu kurz. Zehn junge Gründerteams und Startups standen sich beim Fight Club Sachsen-Anhalt im Boxring gegenüber und kämpften mit knallharten Fakten zu ihrem Business für ihre Ideen. Bewertet wurden diese u.a. in den Kategorien Innovation, Zielgruppe, Skalierbarkeit und Nachhaltigkeit.

Am Ende des Tages konnten dabei die Teams hierdurch ihren Pitches nicht nur einem Feinschliff unterziehen, sondern nach einem erfolgreichen Hervorstechen aus dem Wettbewerb Preise im Gesamtwert von knapp 280.000 € einsammeln. Darunter ein dreistelliges Startkapital für die Amazon Web-Services, gebührenfreie Transaktionen über den Zahlungsanbieter Stripe, beides gestiftet von der bmp Ventures AG, sowie Gutscheine für Beratungsangebote.

Unter den glücklichen Gewinnern fanden sich die drei Startups Surag Medical (1. Platz), Novella Food (2. Platz) und Coachwhisperer (3. Platz & Publikumspreis).

Am Ende gingen die drei Gewinnerteams Coachwhisperer, Novella Food und surag medical (v.l.n.r.) erfolgreich aus dem Wettstreit. 

Alle sich konkurrierenden Teams haben ihre Ideen in der Gründungslandschaft Sachsen-Anhalt aus der Wiege gehoben, in der bereits durch die verschiedenen Gründerteams auf zahlreiche Unterstützungsangebote auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Unternehmen zurückgegriffen werden konnte. Doch auch hier schlummert noch einiges an Potenzial, um den Standort attraktiver zu machen. Über die Möglichkeiten diskutierten im Anschluss des Fight Clubs der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Dr. Jürgen Ude, der Präsident der HS Anhalt, Prof. Dr. Jörg Bagdahn und der Vorstandvorsitzende der bmp ventures AG, Dr. Jan Alberti. 

Was bleibt?

Die Startup Safari ist und bleibt ein absolutes Muss für alle Gründungsinteressierte, angehende Gründer:innen und Jungunternehmer:innen. Neben der Möglichkeit, über die Vielfalt an Workshops und Themen die nötige Expertise für die Entwicklung der eigenen Gründungsambition zu erhalten, lässt sich das eigene Netzwerk um wichtige regionale Kontakte erweitern und von bereits bewährten oder gescheiterten Ideen lernen. Innerhalb des dichten Netzwerks an Beratungs- und Unterstützungsangeboten lockt dabei die Gründungslandschaft Sachsen-Anhalt mit attraktiven Vorteilen für die ersten eigenen Schritte zu einem erfolgreichen Unternehmen.

Wenn du die künftigen Startup Safaris in Mitteldeutschland nicht verpassen möchtest, kannst du hier unseren Newsletter abonnieren. So bleibst du stets informiert über die wichtigsten Events, Investments und Stories aus der Startup-Landschaft Mitteldeutschland.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen