StartGreen Award – Der Preis für die grüne Gründerszene

Egal wohin man gerade blickt: Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind großes Thema. Die gesamte Ökonomie, die Energieerzeugung, die Produktion, die Landwirtschaft und jeglicher Konsum werden intensiv auf den Aspekt Nachhaltigkeit geprüft. Der StartGreen Award zeichnet grüne Startups aus, die sich mit der Lösung ökologischer Missstände beschäftigen. 

Ein Gastbeitrag von Thi Thu Linh Pham, Univations GmbH /Investforum Startup-Service

Green-Economy-Startups auch Grüne Startups genannt, sind im Trend. Dabei handelt es sich um Unternehmen, die sich grünen und nachhaltigen Themen verschreiben sowie den Wunsch haben, sich mit ihren Konzepten aktiv für eine bessere Zukunft einzusetzen. Dass die grüne Startup Szene gerade rasant wächst, zeigt der Startup Green Monitor 2018. Dabei handelt es sich um eine Studie, die das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit und der Bundesverband Deutsche Startups (BVDS) durchgeführt haben. Im vergangenen Jahr wirtschafteten demnach 26 Prozent der jungen innovativen Wachstumsunternehmen in Deutschland mit Produkten und Dienstleistungen, die zu Umwelt- und Klimaschutz beitragen.

„Jedes vierte Startup verfügt über Produkte und Dienstleistungen, die zu Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Diese Gründungen sind ein erheblicher ökonomischer Faktor und ein wesentlicher Treiber für den Wandel zu einem nachhaltigen Wirtschaftssystem“, sagt Prof. Dr. Klaus Fichter. Der Gründer und Leiter des Borderstep Instituts ist Co-Autor und Mitinitiator der Untersuchung.

StartGreen Award – jetzt bewerben

Ihr seid nachhaltig denkende Unternehmer mit einem innovativen Startup? Ihr habt einen Plan zur Bekämpfung des Klimawandels? Dann macht mit beim StartGreen Award. Am 20.November 2019 wird der wichtigste nationale Preis der grünen Gründerszene zum fünften Mal vergeben. Er unterstützt innovative Startups im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit und gibt ihnen Sichtbarkeit in der deutschen und europäischen Szene.Der StartGreen Award wird dieses Jahr in vier Kategorien vergeben:

  • Gründungskonzepte (noch nicht gegründet)
  • Startups (gegründet, 0-10 Jahre)
  • Future Mobility (gegründet, 0-10 Jahre)
  • SDG 12: Circular Economy (gegründet, 0-10 Jahre)

Wer auszeichnungswürdig ist, darf die Community durch ein Public Voting mitbestimmen. Beim finalen Pitch vor einer Fachjury geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von über 60.000 Euro.

Bewerbungsschluss ist der 31.Juli.2019. Hier könnt ihr euch bewerben!

Über StartGreen:

StartGreen ist das größte deutschsprachige Netzwerk grüner Startups und Investoren. Hier treffen sich Startups, Kapitalgeber und Gründungsförderer der Green Economy mit den Schwerpunkten Cleantech, Greentech und Klimaschutz. Das Netzwerk steht allen Organisationen der grünen Gründerszene offen.