Seed-Investment für KI Startup Altavo aus Dresden

Header - Seed-Investment Alvato
Das Altaavo Team (v.l.n.r.) Prof. Dirk Plettemeier, Prof. Peter Birkholz, Martin Laabs, Dr. Timo Stich und Rudolf v. Bünau (Quelle: HTGF/Altavo GmbH)

Die Altavo GmbH aus Dresden hat ein Seed-Investment erhalten. Bereits im Dezember 2021 schloss das Spin-off die Seed-Finanzierungsrunde erfolgreich ab, das gab der High-Tech Gründerfonds (HTGF) jetzt bekannt, der als Leadinvestor eingestiegen ist. Das Spin-off ist aus der TU Dresden hervorgegangen und entwickelt eine Sprachtechnologie aus dem Bereich Medizintechnik. Die Höhe des Investments ist nicht bekannt. 

Innovative Prothese für eine natürliche Stimme 

Bisher können Menschen, die ihre Stimme verloren haben, beispielsweise nach Kehlkopfkrebs, nur auf Prothesen zurückgreifen, die ihre Stimme stark künstlich verzehren. Altavo entwickelt für diese Menschen in enger Zusammenarbeit mit der TU Dresden jetzt eine Technologie, die ihnen wieder zu einer individuellen, natürlich klingenden Stimme verhelfen soll. Die Prothese ist nicht-invasiv, das bedeutet, dass sie nicht oder nur im geringen Maße in den Körper eindringt. Möglich machen das eine nicht-invasive Radarsensorik und KI-Algorithmen zur Sprachsynthese.

„Altavos nicht-invasiver Ansatz hat das Potential, ein Durchbruch in der Rehabilitation von Patient:innen mit Stimmverlust durch Kehlkopfoperation und andere medizinische Gründe zu werden. Für die Betroffenen und deren Umfeld wäre dieses Produkt ein wahrer Segen.“, kommentiert Prof. Dr. med. Andreas Müller, Chefarzt HNO/Plastische Operationen, SRH Wald-Klinikum Gera. 

Seed Investment für Entwicklung und Validierung 

Die wesentlichen Technologiebausteine hierfür entstanden in den letzten Jahren an der Professur für Sprachtechnologie und Kognitive Systeme (Prof. Peter Birkholz) und an der Professur für Hochfrequenztechnik (Prof. Dirk Plettemeier) der TU Dresden. Jetzt stehen die Entwicklungsphase und die klinische Studie an, dafür hat das Spin-off mehrere private und institutionelle Investor:innen gewonnen. Neben dem HTGF investieren u.a. der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS), die Saxonia Systems Holding GmbH und die TUDAG TU Dresden AG.

„Altavo zeigt anschaulich die Innovationskraft der TU Dresden und des Freistaats Sachsen. Bei Altavo investieren wir in ein Gründerteam mit langjähriger industrieller und akademischer Erfahrung und einem klaren Bekenntnis zum Standort Dresden“, Julia Wöhler, Investment Managerin, TGFS Technologiegründerfonds Sachsen

Hier geht’s zur Pressemitteilung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen