Pop-up-Store Ideenwettbewerb der Stadt Leipzig – Jetzt bewerben!

Pop-up-Store Ideenwettbewerb Header SMD

Das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig will Kreativschaffenden und Einzelhändler:innen eine Plattform bieten. Im Rahmen des Pop-up-Store Ideenwettbewerbs können sich Interessent*innen bis zum 3. September mit einer kurzen Projektbeschreibung und einem 30-sekündigen Video um einen Platz im ersten Pop-up-Store in Plagwitz bewerben.

Neues Konzept gegen das Ladensterben in der Stadt Leipzig

Die Corona-Krise hat ihre Spuren in der Wirtschaft hinterlassen, vor allem im Einzelhandel. Die Digitalisierung wird immer wichtiger, doch sie stellt den stationären Handel, der oft als Zugpferd für Innenstädte gilt, vor Herausforderungen. Eine Folge ist auch eine zunehmende Anzahl leerstehender Flächen. Deshalb sind neue Konzepte für die Belebung der Ladenflächen nötig.

Die Stadt Leipzig publizierte deshalb jüngst einen Aktionsplan zur Zentrenbelebung. Dieser fokussiert nicht nur die Innenstadt, sondern rückt auch Stadtteilzentren und Magistralen in den Fokus. Ein Ansatz, um diese neuen Konzepte zu erproben, sind Pop-up Stores. Diese bieten viele Möglichkeiten: Einzelhänder:innen, Künstler:innen oder Unternehmer:innen können temporär in ein Ladengeschäft einziehen, um Produkte, Kunst oder Handwerk zu zeigen, zu verkaufen, Geschäftsideen zu testen oder auch die potenzielle Kundschaft an der Herstellung teilhaben zu lassen.

„Ein weiterer Baustein unseres Innenstadt- und Zentren-Konzepts nimmt Gestalt an. Wir freuen uns über die Unterstützung aus der Leipziger Immobilienwirtschaft und stehen weiteren Unternehmen mit passenden Gewerbeflächen gern zur Verfügung. Nur gemeinsam können wir unsere City und die Zentren nachhaltig beleben. Dafür bringen wir Ideen zu Flächen und Flächen zu Ideen.“, erklärt Clemens Schülke, Kommissarischer Leiter des Dezernates Wirtschaft, Arbeit und Digitales. 

Der Pop-up-Store Ideenwettbewerb

Ein solcher Pop-up-Store soll jetzt für Kreativschaffende in Leipzig entstehen. Das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig ruft daher zu einem Ideenwettbewerb auf. Gefragt sind kreative Ideen für temporäre Nutzungskonzepte. Um die erste, 93 Quadratmeter große „Pop-up“-Ladenfläche im Plagwitzer Elsterforum, Forststraße 9, kann sich ab sofort mit einer kurzen Projektbeschreibung und einem maximal 30 Sekunden langen  Video beworben werden.

Eine unabhängige Jury bewertet alle eingegangenen Ideen und stellt die besten drei Konzepte öffentlich vor. Im Anschluss sind die Bürger:innen am Zug: Im Rahmen eines Online-Votings können sie für ihre/n Favorit:in abstimmen und so den/die Gewinner:in bestimmen. Das Objekt in Plagwitz wird diesen dann im November von der CG Elementum AG für drei Wochen  kostenlos zur Verfügung gestellt.

„Eine lebenswerte und attraktive Stadt ist unser aller Inte resse, hierzu ist es notwendig, neue Impulse aufzunehmen und auch umzusetzen. Die CG Elementum will einen aktiven Beitrag dazu leisten, darum stellen wir der Stadt Leipzig und den Unternehmern die Fläche bevorzugt zur Verfügung.“ befürwortet Ulf Graichen, Vorstand CG Elementum AG den Pop-up-Store Ideenwettbewerb. 

Die Einreichungen des Zweit- und Drittplatzierten werden auf Förderfähigkeit durch das Innenstadt- und Zentren-Konzept geprüft sowie vom Amt für Wirtschaftsförderung anderen Immobilieneigentümern vorgestellt. 

Mehr Info’s zum Pop-up-Store Ideenwettbewerb gibt es hier

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen