moio.care – Erfolgreiche 3. Finanzierungsrunde für Medtech Startup aus Erfurt

Quelle: MOIO GmbH

Für ihr Produkt moio.care, konnte die MOIO GmbH einen weiteren wichtigen Finanzierungsbaustein im knapp siebenstelligen Bereich einwerben. Für die Finanzierungsrunde wurden neben Privatinvestoren unter anderem die beteiligungsmanagement thüringen gmbh (bm|t) als Leadinvestor und die R.O.I. GmbH gewonnen. Im Rahmen dessen, hat das Startup einen zweiten Sitz in Erfurt geschaffen. 

Auf den Investor Days Thüringen 2019 präsentierte die MOIO GmbH ihr Produkt moio.care. Hierfür konnte sie die bm-t und die R.O.I. GmbH als Investoren gewinnen. Das Startup wurde 2017 gegründet und konnte seitdem schon zwei Kapitalrunden erfolgreich abschließen. Die Idee zum moio.care System ist aus dem Forschungsprojekt „Barrierefreie Gesundheitsassistenz“ des Spitzenclusters Medical Valley EMN entstanden. Das Projekt wurde 2010 vom Evangelisch-Lutherischen Diakoniewerk Neuendettelsau (jetzt Diakoneo) zusammen mit 14 weiteren Unternehmen aus Forschung und Industrie initiiert.

Das Ziel von moio.care

mio.care will mit Hilfe vorhandener technischer Möglichkeiten Unterstützung für die wichtigsten pflegerischen Herausforderungen liefern. Dazu gehört die Vermeidung von Stürzen und Wundliegen, sowie die Verbesserung der Mobilität trotz Desorientierung der Betroffenen. Für alle Funktionen sollte zudem sichergestellt sein, dass das System auch am Körper getragen wird und im Idealfall kaum spürbar ist.

Um die daraus resultierende Produktidee umzusetzen, haben sich der ehemalige Diakonie Mitarbeiter, Jürgen Besser und die eesy Innovation GmbH, unter der Leitung von Günter Maximilian Hefner zusammengetan. So wurde im November 2017 die MOIO GmbH gegründet.

Bei der kurz vor der Finalisierung stehenden Lösung handelt es sich um ein flaches, weiches und flexibles Sensormodul. Der/Die zu Pflegende trägt dieses am Rücken, unter der Kleidung, direkt auf der Haut. Dort ist es kaum spürbar, nicht sichtbar und damit nicht stigmatisierend. In seinem Inneren befinden sich ausgeklügelte Sensor-, Auswertungs- und Mobilfunktechnologien, die einen vollkommen flexiblen und mobilen Einsatz ermöglichen. Das moio.care System verarbeitet permanent Sensorinformationen und interpretiert sie selbstständig. Nur wenn das Sensormodul konkreten Bedarf erkennt, baut es eine Datenverbindung auf und überträgt die notwendigen Informationen an die moio.cloud. Die moio.app benachrichtigt von dort aus alle verantwortlichen Pflegenden auf ihren mobilen Endgeräten. Diese können so bedarfsgerecht Hilfe leisten.

Die Funktionen des moio.care Systems adressieren vor allem pflegerische Herausforderungen in der Altenpflege, der Krankenpflege oder der Betreuung von Menschen mit Behinderung. Zum einen benachrichtigt es automatisch in Situationen, bei denen schnelle Hilfe nötig ist. Zum anderen erzeugt es objektiv gemessene Daten. Diese werden auf Wunsch automatisiert an die digitale Dokumentation übergeben.

Die Investoren sind von dem Konzept überzeugt, und der Markteintritt steht kurz bevor

„Das Konzept des moio.care Systems hat uns von Anfang an überzeugt. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Team auch am neuen zusätzlichen Standort in Erfurt, die abschließenden Entwicklungsarbeiten und den Marktstart 2020 zu begleiten“ so Karin Rabe, Investment Managerin der bm-t.

Der MOIO-Geschäftsführer Jürgen Besser und sein Team freuen sich über die erneute Bestätigung ihres Potenzials durch zwei so starke Partner. Sie sehen den letzten Schritten vor Markteinführung positiv entgegen. Das System soll in den kommenden Monaten in mehreren Altenpflegeeinrichtungen evaluiert werden. Der Marktstart von moio.care ist für 2020 geplant.

Die Gründer Günter M. Hefner und Jürgen Besser. Quelle: MOIO GmbH

Bis September haben Interessierte noch die Möglichkeit sich an der Finanzierungsrunde zu beteiligen.

Über die R.O.I. GmbH

Die R.O.I. GmbH aus Berlin ist die Beteiligungsgesellschaft des Business Angels Ulrich Urban in Berlin. Herr Urban investiert in Immobilien sowie Start-ups mit hohem Wachstumspotenzial und vielversprechenden Entrepreneuren.

Über die bm-t

Die bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh (bm|t) mit Sitz in Erfurt ist eine Tochter der Thüringer Aufbaubank und die führende Adresse für Beteiligungen in Thüringen. Die bm|t führt aktuell acht Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund 320 Mio. EUR, die sich an innovativen Unternehmen nahezu aller Branchen und in allen Phasen der Unternehmensentwicklung – sowohl in der Gründungs- als auch in der Wachstumsphase oder in Unternehmensnachfolgesituationen beteiligen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*