Mitarbeiter-Apps von Staffbase können jetzt auch Gruppengespräche unter Kollegen abbilden

Staffbase Startup Chemnitz

Dem aktuellen Gallup Engagement Index zufolge fühlen sich 70 Prozent der Arbeitnehmer wenig emotional an ihr Unternehmen gebunden. Das Chemnitzer Start-up Staffbase unterstützt Firmen mithilfe einer eigenen Mitarbeiter-App die Bindung von Mitarbeitern im Sinne der „Employee Experience“ zu verbessern: von der Einarbeitung über die tägliche Routine bis hin zur Wertschätzung bei Jubiläen erleben Mitarbeiter in ihrem Unternehmen so einen besseren Informationsfluss und internen Austausch auf Augenhöhe.

Um noch besser auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen, erweitert der führende Anbieter für Mitarbeiter-Apps seine Private-Messaging-Funktion nun um Gruppenkonversationen. Ein weiterer Vorteil: Die Kommunikation unter Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern muss nicht mehr länger über WhatsApp & Co. ausgelagert werden und entspricht den deutschen Sicherheitsstandards.

Mitarbeiter wollen mobil kommunizieren – auch untereinander

„Bisher wurde für Gruppengespräche auf private Messenger, wie beispielsweise WhatsApp, zurückgegriffen. Jedoch sind diese Apps für die interne Unternehmenskommunikation ungeeignet“, erklärt Dr. Martin Böhringer, Mitgründer und CEO von Staffbase. „Nach der Einführung unseres Messaging-Plugins, war die Erweiterung für Gruppen der nächste logische Schritt. Unternehmen, die eine Mobile-App von Staffbase nutzen, können ihren Mitarbeitern jetzt eine bessere, integrierte Lösung anbieten, die Employee Experience weiter steigern und sensible Daten schützen“.

Mitarbeiter-App nach Baukasten-Prinzip

Im Dezember 2016 veröffentlichte Staffbase daher die erste Version seines Messaging-Plugins. Mitarbeiter können somit private Einzelgespräche mit ihren Kollegen initiieren. Mithilfe von Push-Benachrichtigungen und dank eines übersichtlichen Posteingangs behalten die Anwender den Überblick. Mit der neuen Erweiterung können sich nun mehr als 120 Kollegen in einer Gruppenkonversation zusammenfinden.

Über Staffbase
Staffbase wurde 2014 gegründet und unterstützt Unternehmen bei der mobilen Mitarbeiterkommunikation. Dank des Mobile-First-Ansatzes von Staffbase gelingt es Firmen, alle Mitarbeiter schnell und überall auf dem Smartphone zu erreichen.
Die App beruht auf dem Baukasten-Prinzip und kann somit individuell auf den jeweiligen Kunden abgestimmt werden.

Mit Büros in Chemnitz und New York hilft das 25-köpfige Team um die Gründer Dr. Martin Böhringer (CEO), Dr. Lutz Gerlach (COO) und Frank Wolf (CMO) inzwischen mehr als 150 Unternehmen auf 4 Kontinenten – darunter T-Systems Multimedia Solutions, Viessmann, Adidas, Paulaner, Siemens, Ogilvy und die Berliner Verkehrsbetriebe – bei der Digitalisierung ihrer internen Kommunikation und der Optimierung ihrer Employee Experience.

Weitere Informationen: https://staffbase.com/