Mit IOSax zur SLUSH und zum Coworking nach Barcelona

Quelle: IOSax

Startups haben im November die Möglichkeit, gemeinsam mit der Internationalisierungsoffensive Sachsen (IOSax) erste Kontakte zu internationalen Märkten aufzubauen. Die Organisation bietet eine Kurzreise zur SLUSH nach Helsinki und einen zweiwöchigen Aufenthalt in einem Coworking Space in Barcelona an. Für beide Angebote sind noch Plätze zu vergeben. 

IOSax unterstützt seit zweieinhalb Jahren Unternehmen aus der Region bei ihrem Weg in internationale Märkte. Ziel ist es in erster Linie, Produkte und Dienstleistungen zu exportieren. Ziel ist es, jungen Unternehmen aus Sachsen in drei Schritten bei der Expansion zu helfen. Mit verschiedenen Angeboten können sich diese langsam herantasten und zum Beispiel mit den Kurzreisen erste Kontakte zu internationalen Geschäftspartnern knüpfen.

Dafür arbeitet IOSax eng mit den sächsischen Industrie- und Handelskammern und den Handwerkskammern zusammen. Finanziert wird das Projekt durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, umgesetzt wird es von der Wirtschaftsförderung Sachsen.

Mit IOSax.express zur SLUSH 2019 nach Helsinki

Vom 20. bis zum 22. November geht es für fünf Unternehmen zur SLUSH, Europas größter Startup-/Investoren-Konferenz in Helsinki. Die TeilnehmerInnen können dort auf der German Pitch Stage bis zu 100 Investoren auf sich aufmerksam machen. Wer sich zusätzlich für die Slush 100 Pitching Competition anmeldet, hat sogar die Chance vor Tausenden von Besuchern zu pitchen. Es ist noch ein weiterer Platz zu vergeben!

Die SLUSH wurde 2008 gegründet, um Tech-Startups aus aller Welt zu vernetzen. Ziel ist es, gemeinsam aktuelle Probleme in der Welt zu lösen. Mittlerweile gilt sie als führende Tech Konferenz in Europa. Sie findet nicht nur in Finnland sondern auch in Japan und China statt.

Am Vortag gibt es die Möglichkeit an einem Workshop von IOSax zum Thema „How to do business the Nordic way“ in Tallinn teilzunehmen.

„Für die VivoSensMedical ist die Reise nach Tallin und zur SLUSH nach Helsinki eine super Gelegenheit, sich einen Überblick über die nordischen Märkte zu verschaffen. Sie sind für uns sehr spannend, da man hier bezüglich digitaler Gesundheitslösungen teilweise schon viel weiter ist, als in Deutschland. Zusätzlich möchten wir dort Kontakte zu Investoren, möglichen Kooperationspartnern und anderen Startups knüpfen, um unser Produkt OvulaRing weiter voranzubringen. Wir hoffen natürlich auch, dass wir uns für den Top 100 Pitch auf dem Festival qualifizieren und so unsere Lösung für individuelle Diagnostik einem breiten Publikum aus für uns wichtigen Entscheidern vorstellen zu können.“, erzählt Bettina Brammer von VivoSensMedical, eines der vier Unternehmen die bereits zur Reise angemeldet sind.

Oder mit dem Schwerpunkt Smart City nach Barcelona

Beim IOSax.hub arbeiten fünf Unternehmen zwei Wochen lang (18.-29.11.2019) in einem Coworking Space in Barcelona. Vor Ort lernen sie spanisch-sprachige Märkte für Smart City-Lösungen kennen und treffen Partner, Kunden, Investoren und Arbeitskräfte – unter anderem beim Smart City Expo World Congress.  Hier sind noch zwei Plätze zu vergeben!   

Wer Lust bekommen hat mit zu fahren und den ersten Schritt in internationale Märkte zu machen, findet hier nochmal alle wichtigen Informationen zu beiden Reisen: Zu den Anmeldungen IOSax.express & IOSax.hub.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*