Mindance: Pre-Seed-Investment für das eHealth Startup

Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) investiert mit einem sechsstelligen Investment in das Leipziger eHealth Startup Mindance. Durch das Invest wird die Produktentwicklung vorangetrieben und der Marketing und Sales Bereich weiter ausgebaut. 

Das Startup Mindance bietet einen digitalen Mentalcoach für Unternehmen, um die psychische Gesundheit und mentale Fitness ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. 

Die Schnelllebigkeit des Arbeitsalltags ist oft mit viel Stress verbunden, was bei den Mitarbeitern in den Unternehmen zu Unzufriedenheit, Leistungsnachlass und psychischen Erkrankungen führen kann. Mindance ermöglicht den Zugang zu einem wissenschaftlich fundierten Mentaltraining. Durch spezielle Trainingspläne können die Bedürfnisse der Mitarbeiter individuell behandelt werden. Die regelmäßige Nutzung der App trägt zum psychischen Wohlbefinden bei, fördert die Konzentration und Kreativität. Die Daten  der App werden anonym behandelt und stehen über ein Web-Dashboard dem HR-Bereich sowie dem Gesundheitsmanagement zu Verfügung. Bereits große Unternehmen wie BOSCH und die AOK PLUS ermöglichen ihren Mitarbeitern den Zugang zum Mentaltraining von Mindance.

Mitgründer und CEO Robin Maier von Mindance und Robin Nitsch, Investment Manager des TGFS, sind sich einig: In Zukunft ist das psychische Wohlergehen und die körperliche Gesundheit der Mitarbeiter ein wichtiges Thema in Unternehmen. Lösungen wie die Anwendung von Mindance tragen dazu bei, das Wohlbefinden zu verbessern und somit Erkrankungen vorzubeugen und die Produktivität zu steigern.

Über Mindance
2017 wurde das Startup Mindance GmbH von einem jungen Team aus Unternehmern, Psychologen und Softwareentwicklern im Basislager in Leipzig gegründet. Mindance gehört zur sechsten Klasse des SpinLabs, dem Startup Accelerator der HHL und hat seit dem seinen Sitz in der Baumwollspinnerei. 

Über den TGFS
Der TGFS stellt technologieorientierten Gründern Beteiligungskapital für die Seed- und Start-up-Phase zur Verfügung. Der Fonds, initiiert vom Freistaat Sachsen, wurde 2008 mit einem Volumen von 60 Mio. Euro aufgelegt und im März 2016 auf mehr als 124 Mio. Euro aufgestockt. Zielunternehmen des TGFS sind junge, innovative, technologieorientierte Gründer und Unternehmen, die den Branchen ITK, Neue Medien, Halbleiter-, Mikrosystemtechnik und Sensorik, Neue Materialien, Medizintechnik sowie Umwelt- und Energietechnik angehören. Der TGFS richtet sich an junge Unternehmen mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen.​

Dieser Beitrag basiert auf den Informationen der offiziellen Pressemitteilung.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*