Millionen Investment für Additive Drives aus Dresden

Additive Drives - Gründer
Die Additive Drives Gründer Dr. Jakob Jung und Axel Helm und ihr Team können sich nach nur 3 Monaten über das erste Investment in Millionenhöhe freuen.

Die Additive Drives Gründer Dr. Jakob Jung und Axel Helm aus Dresden haben ein Investment im siebenstelligem Bereich abgeschlossen. Beteiligt hat sich AM Ventures Holding GmbH aus München.

Millionen Seed-Investment 3 Monate nach Gründung

Das Startup aus Dresden entwickelt mithilfe des 3D-Drucks Elektromotorkomponenten und bringt diese in Leistungs- und Wirkungsgradbereiche, die bisher nicht erreichbar gewesen sind. Gegründet hat das Team erst im Juli 2020 und seither schon den Markteintritt in den Automotive-Sektor realisiert.

„Die Additive Fertigung wird reifer und erschließt zunehmend Anwendungen, die durch neue Gestaltungsfreiheiten ganze Branchen revolutionieren. Additive Drives ist hierfür das perfekte Beispiel. Durch dramatisch beschleunigte Entwicklungszeiten und massive Verbesserungen bei Gewicht, Volumen und spezifischer Leistung wird dieses Produkt dazu beitragen, dass nicht nur Motorsport, Luftfahrt und die Mikromobilität elektrifiziert werden“, sagt Arno Held, Chief Venture Officer beim Münchner Investor AM Ventures Holding GmbH.

Das Investment für Additive Drives soll jetzt dafür genutzt werden, den Markteintritt weiter voranzutreiben, das Geschäft zu skalieren und High-Performance Serienanwendungen zu ermöglichen.

Die Meldung erschien zuerst hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen