Investoren-Insight: Warum wir in die COMAN Software investiert haben

Dr Jan Alberti, Managing Partner der bmp Ventures, erklärt, wieso sie in die COMAN Software investiert haben – Ein wertvoller Insight für die Hintergründe, die hinter millionenschweren Investitionen stehen. 

Seit einigen Monaten ist die bmp am innovativen Steuerungstool der COMAN Software GmbH beteiligt. Das Startup aus Stendal ist innerhalb von kürzester Zeit rasant gewachsen. Die Idee ist ein neuartiges visuelles Projektmanagement im Anlagenbau, Schwerpunkt Automotive. Über eine Millionen Euro fließen dem Unternehmen von der bmp Kapitalgesellschaft zu. Die COMAN Software GmbH ist ein Spinoff der inpro Innovationsgesellschaft für fortgeschrittene Produktionssysteme in der Fahrzeugindustrie mbH, einem Joint Venture der Unternehmen Daimler, Sabic, Siemens, thyssenkrupp und Volkswagen. Dr Jan Alberti gibt uns einen Einblick drüber, welche Punkte maßgebend für die millionenschwere Investition waren.

 

Ein überzeugendes Gründer-/Managementteam

Die Gründer Sven Kägebein und Timur Ripke haben bereits vor der Gründung des Unternehmens bewiesen, dass sie eine komplexe Software bis zur Marktreife entwickeln können und diese dann auch an den Mann bringen. Es braucht offensichtlich eine gute Mischung zwischen Softwareentwicklungsfähigkeit und vertrieblicher Affinität, um Investoren zu überzeugen. Aber auch große Kundennamen geben Sicherheit: Volkswagen und Daimler stiegen bereits in die COMAN Software ein und setzen diese bereits weltweit ein. Kein Wunder, dass auch Unternehmen aus anderen technischen Bereichen wie Maschinenbau Interesse zeigen und auf das Unternehmen zugehen.

 

Ein innovatives Produkt entwickeln

Für die Planung und Durchführung von Großprojekten im Anlagenbau hat die COMAN GmbH eine gleichnamige Software entwickelt. Sie erlaubt eine transparente, effiziente und durchgängige digitale Planung, Überwachung und Steuerung komplexer Anlagenbauprojekte. Sie schafft in einer Software-Suit Kontaktstellen und Schnittpunkte mit den Kunden. Dabei findet ein Informationsfluss vom digitalen Bauplan-Layout mit einer detaillierten Terminplanung statt. In Echtzeit können die einzelnen Objekte somit übersichtlich dargestellt und überwacht werden, eventuelle Schwachstellen werden mittels einer App sofort effizient identifiziert und können behoben werden.

 

Eine Marktnische geschickt ausfüllen

Zwar ist die Visualisierung von Projekt- und Terminplanungen bei Bauprojekten jeglicher Art mittlerweile Massenmarkt, COMAN positioniert sich gegenüber der Konkurrenz jedoch als innovative Lösung mit zahlreichen Schnittstellen. Die Alleinstellungsmerkmale sind somit die Erfassung des Prozesses direkt an der Baustelle, die Darstellung der Terminplanung anhand eines Bauplans und die Vereinheitlichung der Kommunikation der Unternehmensleitung, des Baumanagements, der Lieferanten und Monteure. Daran zeigt sich, dass man seine Branche nicht komplett neu erfinden muss, manchmal reicht es auch einfach, viele Lösungen miteinander zu etwas Neuem zu verknüpfen.

 

COMAN hat ein hohes Potential, zum marktführenden Softwareanbieter der Branche Anlagen- und Maschinenbau zu werden. Die bmp Ventures helfen COMAN beim Unternehmensaufbau und der Finanzierung. Die Strukturierung des Spinoff und die notwendige Lizenzierung wurde bisher begleitet, zukünftig wird die bmp das Unternehmen auch bei strategischen und operativen Fragestellungen begleiten.

Dieser Artikel erschien zuerst hier.