Anschlussfinanzierungen für air-Q & Pamyra aus Sachsen

Das das Pamyra Management-Board (v.l.n.r.) Felix, Lasse und Steven. Felix ist Gründer, CEO und CTO, Lasse CEO und CFO und Steven Gründer, CMO und COO. (Foto: Susann Nuernberger)

Diese Woche haben gleich zwei Startups aus Chemnitz und Leipzig erfolgreiche Finanzierungsrunden abschließen können. Die Corant GmbH konnte einen weiteren Investor für ihre KI-gestütze Technologie zur Messung und Analyse der Luftqualität gewinnen. Außerdem haben die Bestandsinvestoren erneut in das Logistik Startup Pamyra investiert. 

Neuer Investor für die Corant GmbH und ihr Produkt air-Q 

Das air-Q-Gründerteam (vlnr.) Dr. Daniel Lehmann, Mario Körösi, Alexander Stinka.

Mit der KI-gestützten Technologie zur Messung und ganzheitlichen Analyse der Luftqualität – dem air-Q – möchte die Corant GmbH möglichst vielen Menschen Zugang zu sauberer Atemluft ermöglichen. Der neue Investor, die Firma Robert Thomas Metall-und Elektrowerke GmbH und Co. KG, widmet sich mit der Wasserfiltertechnik ebenfalls dem Thema Luftqualität.

“Mit Robert Thomas haben wir einen echten Partner mit langfristigem Interesse. Das passt genau zu unserer Strategie.” – Geschäftsführer Mario Körösi über das Hinzukommen der Firma Robert Thomas. 

Gemeinsam sollen in Zukunft die Themen Vernetzung, Smart Home und der Auslandsvertrieb für den air-Q geprüft und weiter ausgebaut werden. Auch der Business Angel Ralf Unthan hat seine Beteiligung aufgestockt und unterstützt die nächsten Schritte mit seiner Expertise. Weiterhin mit an Bord ist der TGFS Technologiegründerfonds Sachsen als Investor der ersten Stunde, welcher mit seinem Netzwerk und Erfahrung unterstützt.

Hier geht’s zur Pressemitteilung

Weitere Millionen für Logistik Startup Pamyra  

Der #DealMonitor von Deutsche Startups hat eine Anschlussfinanzierung in siebenstelliger Höhe für das Leipziger Logistik Startup Pamyra vermeldet. Investiert haben die Bestandsinvestoren bm|t, der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) und drei Business Angels sowie InnoEnergy. Mit dem frischen Kapital sollen laut Deutsche Startups die “Produktentwicklung und das Marketing” in den Fokus genommen werden.

Das Startup wurde 2016 von Felix Wiegand und Steven Qual in Erfurt gegründet und zog 2017 noch vor der Seed-Finanzierung nach Leipzig. 2019 folgte die erste Anschlussfinanzierung in Millionen Höhe und der europäische Markteintritt. Knapp ein Jahr darauf gab es noch einmal frisches Kapital

Pamyra ist ein innovatives Startup in der Logistikbranche und besteht aus einem jungen Team mit Kenntnissen im Bereich Online-Anwendungen, Logistik und Programmierung. Sie bieten einen kostenlosen Speditionsvergleich für Versender und einen digitalen Vertriebskanal ohne operativen Aufwand für Speditionen.

Hier geht’s zum #DealMonitor

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen