intelligent fluids startet Crowdinvestment Kampagne

Für eine neue Finanzierungsrunde setzt intelligent fluid auf die Crowd! (Quelle: intelligend fluids GmbH)

Die intelligent fluids GmbH mit Hauptsitz in Leipzig und Produktion in Leuna (Sachsen-Anhalt) geht einen eher ungewöhnlicheren Weg für ihre neue Finanzierungsrunde. Am 1. April hat das Unternehmen ihre Crowdinvesting-Kampagne bei Seedmatch gestartet. Das Technologieunternehmen hat sich auf die Herstellung von Hochleistungs-Reinigungsfluiden ohne aggressive Chemikalien spezialisiert und setzt stattdessen auf Nachhaltigkeit.
InvestorInnen können die Kampagne noch bis Ende Mai unterstützen. 

Autorin: Helena Geladaris, Investforum Startup Service (Univations) 

In umweltschonende Reinigungsfluide investieren

Seit der Gründung im Jahr 2006 designt, entwickelt und produziert die intelligent fluids GmbH Reinigungsmittel für die Industrie, etwa im Facility-Cleaning oder in der Druckindustrie. Die patentierte Technologie kommt dabei ohne gefährdende Chemikalien aus, ist wasserbasiert und somit schonend für die Umwelt. Lag zu Beginn der Fokus auf der Beseitigung von Graffitis, entfernen die Fluide inzwischen nahezu jedes Material von Farben, Lacken und Tinte über Klebstoffe bis hin zu Fett und Öl.

Die zu entfernenden Schichten werden dabei nicht wie bei herkömmlichen Reinigungsmitteln chemisch aufgelöst oder weggeätzt, sondern physikalisch von der Oberfläche abgehoben. Zu ihren Kunden gehören Unternehmen wie Philipps, Duratec, Heidelberger Druck, Epcos oder Innolux. Auf dem Weg vom Startup zum weltweit agierenden Unternehmen konnte die intelligent fluids GmbH bereits erfolgreich mehrere Seed- und Early-Stage Finanzierungen durchführen. 

Neue Wege für frisches Kapital 

Nun wagt das Unternehmen einen neuen Schritt und öffnet sein Produktportfolio erstmals auch für den B2C Bereich. Noch in diesem Jahr soll ein umweltfreundlicher Sneaker-Cleaner auf den Markt kommen, der im Sinne der Firmenideologie aus biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen besteht. Die Idee dazu kam, nachdem ein Angestellter des Unternehmens die Produkte zur Reinigung der eigenen weißen Sneaker nutzte und sich vom Ergebnis begeistert zeigte. Doch warum entschied sich das etablierte Unternehmen für ein Crowdinvesting? 

„Durch Crowdfunding bekommen wir eine gute Aufmerksamkeit im Verbraucherbereich. Wir möchten die Kampagne nutzen, um unsere nachhaltige Technologie einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen“, erklärt Christian Römlein, CEO von intelligent fluids auf Nachfrage von Startup Mitteldeutschland.

Seedmatch sei mit seinen 30.000 NutzerInnen ideal geeignet, da viele Personen gleichzeitig angesprochen werden. Eine klassische Finanzierung könne dies nicht leisten, erzählt Römlein. Und die Rechnung scheint aufzugehen: Seit Beginn der Kampagne konnten schon 355.000 Euro von über 200 Investoren gesammelt werden.

Hier geht’s zur Kampagne

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*