„garage DU“: Die neue Start-up Challenge für Duisburg

In dieser Werkstatt wird an Ideen für die Zukunft geschraubt: „garage DU“ heißt der neue Wettbewerb, der die Smart-City Duisburg zur Start-up-City weiterentwickeln will. Mit dem Projekt „garage DU“ verfolgen die Initiatoren – die Idee, den ganzen Standort Duisburg zu einem Raum für. Innovation und Start-ups zu machen. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2022. 

ANZEIGE: Ein Gastbeitrag der Duisburg Business & Innovation GmbH. 

Auf dem Weg zur Stadt der Zukunft

Die Stadt Duisburg befindet sich im Umbruch, von der ehemaligen Industriehochburg zum modernen Wirtschafts- und Dienstleistungsstandort und bietet somit ein spannendes Umfeld für Gründende. Im Rahmen der Startup Challenge „garage DU“, sind die Initiator:innen auf der Suche nach jungen Gründerinnen und Gründer, die bereits eins bestehendes Unternehmen mit Rechtsform gegründet haben. 

Sie sind mit den „garage DU“ Start-up Challenges ab sofort herausgefordert, sich mit passgenauen, potenziell schon einsetzbaren Lösungen für den Standort Duisburg zu diesen definierten Schwerpunktbereichen zu bewerben:

5G: Eine der Schlüsseltechnologien, mit deren Hilfe neue Geschäftsmodelle und
Dienstleistungen z.B. für das Verkehrsmanagement, Mobilität, Automatisierung
oder Bürgerangebote möglich werden. Gesucht sind smarte Ideen, die Duisburgs
Infrastruktur intelligent nutzt und vernetzt

Wasserstoff: Duisburg kann das Wasserstoff-Zentrum Deutschlands werden. Gefragt sind Lösungen, die das vorhandene wissenschaftliche und experimentelle Umfeld bereichert.

Klimaresiliente Stadt: Die Stadt der Zukunft muss das Potenzial haben, Hitzewellen, Stürme, Überschwemmungen oder andere Klimaeinflüsse zu bewältigen, ohne dass wichtige Infrastrukturbereiche zusammenbrechen. Anwendungsbereiche sind Energieeffizienz, Emissions- und Müllvermeidung oder Stadtbegrünung.

Bis Mitte April bewerben und beim DEMO DAY mit Investor:innen in Kontakt kommen 

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. April 2022. Eine Expertenkommission ermittelt die
Shortlist für einen Workshop am 8. Juni. Dabei lernen die Gründerinnen und Gründer die potenziellen Kapitalgeber kennen, diskutieren Lösungsansätze, erhalten wichtige Hinweise für eine Umsetzung in Duisburg sowie individuelle Beratungsangebote – etwa im Patent- und Markenschutz, Wirtschaftsrecht, Innovationsmanagement.

Hierzu sollen namhafte Vertreterinnen und Vertreter relevanter Unternehmen, der Stadt Duisburg, der Sozialpartner:innen und der Wissenschaft ihr Wissen beisteuern. Der Kreis setzt sich zusammen aus den Partner:innen der „garage DU“, den Mitgliedern des Beirats der DBI sowie weiteren wichtigen Gründungsakteuren wie GUIDE, startport, Anthropia und anderen.

Abschluss des Premiere-Wettbewerbs ist am 9. September, mit Präsentation und Preisverleihung beim sogenannten Demo-Day – im feierlichen Ambiente. Insgesamt stehen 81.000 Euro Preisgelder zur Verfügung, jeweils 15.000 Euro für den ersten Platz, 7.000 Euro für den zweiten Platz und 5.000 Euro für den dritten Platz. Der eigentliche Gewinn der „garage DU“ aber besteht in den Kontakten, Umsetzungsmöglichkeiten sowie Kunden- und Kooperationsbeziehungen.

Zu den Initiator:innen der Challenge zählen die Sparkasse Duisburg, die GEBAG, die Wirtschaftsbetriebe, die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft und die Stadt
Duisburg selbst unter der Federführung von Duisburg Business & Innovation zusammen mit dem Sponsorpartner Volksbank Rhein Ruhr.  

Hier geht’s zum Event-Kalender

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen