Erneut Millionen Investment für die sciendis GmbH aus Leipzig

Investment sciendis GmbH
Die sciendis GmbH Gründer Michael Aleithe und Philipp Skowron konnten erneut den TGFS für ein Anschluss Investment überzeugen.

Die sciendis GmbH aus Leipzig ist dabei, die Pflege zu digitalisieren und bietet mit WUNDERA® eine eHealth-App zur Dokumentation chronischer Wunden an. Jetzt hat sciendis noch ein Investment erhalten. Wie das Startup aus Leipzig mitteilt, investierte der Technologiegründerfonds Sachsen erneut in das Unternehmen. Nach der erfolgreichen Markteinführung soll jetzt das weitere Wachstum durch einen entsprechenden Vertriebsaufbau vorangetrieben werden.

App zur Entlastung des Pflegepersonalsbeim Monitoring chronischer Wunden: TGFS Technologiegründerfonds Sachsen investiert erneut in sciendis GmbH 

Der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) hat erneut in die sciendis GmbH aus Leipzig investiert. Das Unternehmen bietet eine digitale Lösung zur Dokumentation der Wundversorgung an. Erst im letzten Jahr konnte das Startup mit seinem Produkt WUNDERA® eine Seed-Finanzierung im sechsstelligen Bereich einwerben. Es folgte die erfolgreiche Markteinführung von WUNDERA®. Neben dem TGFS beteiligten sich damals auch die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH über den von ihr gemanagten Corona-Start-up-Hilfsfonds (CSH). Um nun den Vertrieb weiter auszubauen, überzeugte das Team um die Gründer Dr. Michael Aleithe und Philipp Skowron erneut und konnte eine Seed-Runde im siebenstelligen Bereich einfahren.

Der TGFS ist Lead-Investor und stockt seine Beteiligung signifikant auf. Die sciendis GmbH bietet mit WUNDERA® eine mobile Smartphone-Anwendung, die eine einfach zu bedienende Dokumentation von chronischen Wunden in der Pflege ermöglicht. Mit WUNDERA® können Pflegedienste ihre Prozesse optimieren, um mehr Zeit für die PatientInnen zu haben. Besonders ambulante Pflegedienste im ländlichen Raum sind häufig durch fehlende Internetverbindung in der Nutzung mobiler Applikationen eingeschränkt. Aus diesem Grund bietet WUNDERA® eine Offline-Funktion, um auch bei lokalen Internetproblemen eine einwandfreie Funktionalität zu gewährleisten.

Stimmen der Beteiligten

„Wir freuen uns über das Vertrauen unserer Investoren in uns. Mit dem frischen Kapital werden wir unsere Wachstumsziele mit WUNDERA® vorantreiben und den Vertrieb entsprechend weiter ausbauen. Die erfolgreiche Markteinführung unserer App zeigt, dass der Bedarf für die Anwendung nachweisbar gegeben ist,“ resümiert Gründer Dr. Michale Aleithe zur aktuellen Finanzierungsrunde und ergänzt weiter: „Mit dem TGFS haben wir einen regionalen Investor an der Seite, der uns bei den anstehenden Schritten partnerschaftlich begleiten wird.“

Der TGFS finanziert vor allem technologieorientierte Startups in Sachsen. Seit Initiierung des VC-Fonds 2008 wurden – in nunmehr 2. Fondsgeneration – über 80 Startups im Freistaat begleitet. Seit 2020 ist der Fonds auch bei sciendis investiert. Sören Schuster, Geschäftsführer des TGFS zum sciendis Investment:

„Nach einer erfolgreichen Pilotphase wurde der Markteinstieg Anfang des Jahres umgesetzt. Darüber hinaus konnten schon Verträge mit bundesweiten Schwergewichten unterzeichnet werden. Insgesamt freuen wir uns sehr, den weiteren Geschäftsausbau finanzieren zu können.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen