Erfolgreiche Seed-Finanzierung für Rehago

Rehago_Team
Grund zur Freude bei dem Team der VR-Trainingssoftware Rehago. Das Startup hat eine Seed-Finanzierung von 600 Tausend Euro von der TGFS einsammeln können. (Quelle: ReHub GmbH)

Im November letzten Jahres gab es für die ReHub GmbH und ihre Software „Rehago“ gleich zweimal Grund zur Freude. Zuerst nahm das Team rund um Mitgründer Philipp Zajac den Next Economy Award des deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie “People”, entgegen. Zeitgleich besiegelte der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) den Seed-Investmentvertrag in Leipzig.

Virtual Reality Training für halbseitig gelähmte PatientInnen

Die ReHub GmbH aus Reutlingen entwickelt “Rehago”, eine virtual Reality (VR) Software, die halbseitig gelähmte Menschen bei der Rehabilitation helfen soll. Solche Krankheitsbilder können zum Beispiel nach einem Schlaganfall auftreten. Die Software hilft spielerisch mittels einer digitalen Spiegeltherapie bei ihrer neurologischen Rehabilitation. Ziel der Software ist es, genau wie bei der herkömmlichen Therapie die geschädigte Gehirnregion zu reaktivieren. Das passiert indem mithilfe eines Spiegels und des gesunden Arms die Illusion erzeugt wird, dass sich der gelähmte Arm bewegt. Durch die Kombination aus VR und der üblichen Spiegeltherapie, kann diese Illusion in den digitalen Raum übertragen werden. Spielerische Elemente (Gamification) sind ein wesentlicher Bestandteil der Rehago Software. Studien zeigen, dass PatientInnen durch Gamification motivierter sind, ihre Therapiepläne durchzuführen und fortzusetzen. Das sorgt für sofortige Erfolgserlebnisse. Insgesamt soll dem Patienten durch Spaß am Spiel zu mehr Selbstständigkeit in der Therapie verholfen werden.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der TGFS und haben nun mit Leipzig einen zentralen und strategisch wertvollen Standort dazugewonnen.“ – so Philipp Zajac, Co-Founder und CEO der ReHub GmbH

Mit dem Investment in Höhe von 60o Tausend Euro möchte das Startup u.a. sein Team vergrößern und die Produktentwicklung voran bringen um dann möglichst bald den Markteintritt anzugehen. Auch die Zertifizierung zum Klasse 1 Medizinprodukt steht noch an.

Enormes Potenzial für die Verbesserung von Patientenversorgung

Darüber hinaus soll der Einsatz von Rehago dazu beitragen, die Gesamtdauer der Therapie zu verkürzen und somit einen schnelleren Wiedereinstieg in ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Dank mobiler Virtual-Reality-Brillen wie der Oculus Quest kann in der Klinik, im Pflegeheim oder zu Hause geübt werden, wobei die Patienten selbständig oder in Begleitung eines Therapeuten trainieren können. Die Brillen sind vollständig mit einer Hand bedienbar und benötigen keine weiteren Hilfestellungen. Etablierte Trainingsmethoden unterstützen maßgeblich die Wiedererlangung physischer und psychischer Gesundheit. Das Investment des TGFS ermöglicht Rehago nun eine noch bessere und schnellere Weiterentwicklung. Somit können sie auch den Betroffenen besser helfen.

„Die Digitalisierung hat im Gesundheitsbereich ein enormes Potenzial, sowohl die Patientenversorgung erheblich zu verbessern als auch gleichzeitig die Effizienz einzelner Akteure zu steigern. Als Investor freuen wir uns, zusammen mit der ReHub GmbH künftig an beiden Punkten anzusetzen. (…)“ – erklärt Markus Börner, Investment Manager beim TGFS.

Über den TGFS

Der TGFS (Technologiegründerfonds Sachsen) stellt technologieorientierten GründerInnen Beteiligungskapital für die Seed-und Startup-Phase zur Verfügung. 2008 legte die TGFS den Fonds mit einem Volumen von € 60 Mio. auf. Im März 2016 wurde er dann auf mehr als € 124 Mio. aufgestockt. Zielunternehmen des TGFS sind junge, innovative, technologieorientierte GründerInnen und Unternehmen, die den Branchen ITK, Halbleiter-und Mikrosystemtechnik, Medizintechnik, Life Science, Umwelt-und Energietechnik sowie Neue Medien angehören. Der TGFS richtet sich an junge Unternehmen mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen.

Das Team von Rehago ist übrigens Teil der aktuellen Klasse des SpinLab-The HHL Accelerator in Leipzig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*