enviaM-Gruppe tritt dem Smart Infrastructure Hub Leipzig bei

Energieversorgung
enviaM-Gruppe wird Partner des Smart Infrastructure Hub Leipzig und setzt sich für Projekte zur Digitalisierung der Energieversorgung ein.

enviaM-Gruppe will mit Start-Up-Unternehmen innovative Ideen und Produkte für Digitalisierung der Energieversorgung entwickeln

Der Energiedienstleister enviaM ist neuer Partner des Smart Infrastructure Hub in Leipzig. Die Einrichtung ist eines von bundesweit zwölf digitalen Zentren, die im Juni 2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ins Leben gerufen worden sind. Hier arbeiten Unternehmen und Gründer auf engem Raum zusammen, um gemeinsam neue Ideen und Produkte für unterschiedliche digitale Schwerpunkte zu entwickeln. Vorbild der Digitalen-Hub-Initiative des BMWi ist das Silicon Valley in den USA.

Wertvolle Impulse für die Umsetzung der Digitalisierung der Energieversorgung

Die enviaM-Gruppe ist einer von zehn Partnern, die das Smart Infrastructure Hub in Leipzig fördern. Im Bereich der Digitalisierung der Energieversorgung wird der Energiedienstleister drei Jahre lang mit Gründern zusammenarbeiten. Ein Schwerpunkt ist die Kopplung des Strom- mit dem Wärme- und Verkehrssektor und die dafür notwendige Entwicklung intelligenter Netze (Smart Grids).

„Wir wollen in Ostdeutschland gemeinsam mit Partnern aus der Region das Internet der Energie entwickeln. Unsere Partnerschaft mit dem Smart Infrastructure Hub in Leipzig ist dafür ein weiterer wichtiger Baustein. Wir versprechen uns von dem Zusammenwirken mit innovativen Start-Up-Unternehmen wertvolle Impulse für die Umsetzung der Digitalisierung der Energieversorgung, von denen Energieverbraucher und Energieversorger gleichermaßen profitieren werden“, verdeutlicht Tim Hartmann, enviaM-Vorstandsvorsitzender.

Über enviaM

Die enviaM-Gruppe ist der führende regionale Energiedienstleister in Ostdeutschland. Der Unternehmensverbund versorgt rund 1,4 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wärme und Energie-Dienstleistungen. Zur Unternehmensgruppe mit rund 3.500 Beschäftigten gehören die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM), Chemnitz, sowie weitere Gesellschaften, an denen enviaM mehrheitlich beteiligt ist. Gemeinsam gestalten sie die Energiezukunft für Ostdeutschland. Anteilseigner der enviaM sind mehrheitlich die innogy SE sowie rund 650 ostdeutsche Kommunen.