EntwicklerHeld Investment: Kapital von Lovoo Gründer

EntwicklerHeld Investment - Team
Das EntwicklerHeld-Team: v.l. Jakob Blume (Gründer), Ilja Bauer (Gründer), Stefanie Macak (Entwicklerin), Felix Hanspach (Gründer), Philipp Dienst (Gründer) und Daniel Schneider (Gründer) (Quelle: EntwicklerHeld GmbH)

Das Dresdener Tech-Startup EntwicklerHeld hat sein erstes Investment bekannt gegeben. Die genaue sechsstellige Summe des Seed-Investments ist unbekannt, eine Quelle spricht aber von mehr als einer halbe Million Euro. Investiert haben der Lovoo Gründer Björn Bak (Edition.VC) und der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS).

EntwicklerHeld aus Dresden ist eine Recruiting-Plattform für den IT-Bereich, die EntwicklerInnen mit Startups und Unternehmen zusammen bringen will. Ziel ist es dabei, dem Recruiting im IT-Bereich ein Update zu verpassen und Bewerbungsprozesse fair zu gestalten.

„Mit EntwicklerHeld erhält das deutsche Startup-Ökosystem eine einzigartige Plattform, gestaltet von Entwicklern für Entwickler.” Investor Björn Bak war von der Vision der Gründer vom ersten Moment an begeistert. „Die Plattform hat das Potential, in den kommenden Jahren ein marktführender Anbieter für Entwicklerdienstleistungen zu werden.“

Unternehmen können auf der Plattform Challenges gestalten, die nah an der Arbeitspraxis sind. Das erlaubt ihnen, unter realen Bedingungen das Können von EntwicklerInnen zu testen. Mithilfe der Community haben EntwicklerInnen dann die Möglichkeit, sich spielerisch neuen Aufgaben zu stellen und daran zu wachsen. Durch eine anonymisierte Plattform-Identität können Entwickler-HeldInnen mit den Unternehmen kommunizieren und mit ihren Fähigkeiten überzeugen. Dabei ermöglicht die Plattform Firmen einen unbefangenen Blick auf mögliche Kandidaten und bietet somit eine Alternative für klassisches Whiteboard-Coding. 

Das Tor zur Berufswelt für EntwicklerInnen

Seit der Gründung 2018 haben sich über 20.000 EntwicklerInnen auf der Plattform angemeldet und 26.000 Challenges gelöst. Damit hat die Community über 7 Millionen Zeilen Code verfasst. EntwicklerHeld will mit dem Investment die Plattform weiter vergrößern, um noch mehr Firmen mit EntwicklerInnen zu verbinden.  

„Wir glauben, dass es für jeden Entwickler und jede Entwicklerin genau die richtige Stelle gibt.“ sagt Mitgründer und Geschäftsführer Felix Hanspach. 

Der Erfolg des Startups macht den allgemeinen Fachkräftemangel wieder einmal besonders deutlich. Hinzu kommen der demografische Wandel sowie der zukünftige Mangel an ausreichend SoftwareentwicklerInnen. Alles zusammen führt, unabhängig von der konjunkturellen Entwicklung und den Einflüssen von Corona, zu einer hohen Nachfrage auf der Plattform der Gründer.

“Diesen Market-Pain hat das Team durch ihr innovatives und skalierbares Business-Model eindrucksvoll besetzt.” findet der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS). „Neben dem fachlich und technisch hervorragendem Know-how des Gründerteams von EntwicklerHeld überzeugte uns vor allem die Unterstützung des bisherigen strategischen Investors Björn Bak sowie die einfache Usability der Plattform und das rasante Wachstum der KPIs in den letzten Monaten. Damit das Motto „Coding – Learning – Earning” im Rahmen des Geschäftsmodells auch weiter umgesetzt werden kann, investiert nun der TGFS im Rahmen einer ersten gemeinsamen Finanzierungsrunde​ ​mit Björn Bak.“

Weitere Quellen: https://oiger.de/2020/12/09/lovoo-gruender-bak-investiert-in-dresdner-entwicklerheld

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen