Diese Startups ziehen in die Gläserne Manufaktur in Dresden

Startups Gläserne Manufaktur

Die Gewinner stehen fest: Das sind die 6 Teams für den neuen Startup Inkubator in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden.

Neben dem Startup Smart City (Nürnberg), ist auch LoyalGo (Dortmund) dabei, ebenso wie Tretbox (Berlin), Ekoio (Leipzig) und den bereits auf der CeBit gewählten Startups Geospin (Freiburg), sowie CarlaundCarla.de (Dresden). Alle haben den Pitch-Wettbewerb am Donnerstagabend siegreich gemeistert und dürfen nun im Sommer für 6 Monate in die Gläserne Manufaktur einziehen.

„Wir sind begeistert von der enormen Innovationskraft der jungen Gründer“, sagte Manufaktur-Standortleiter Lars Dittert. „Das zeigt, dass wir mit dem neu etablierten Inkubator-Programm den richtigen Weg für Volkswagen eingeschlagen haben. Ziel ist es, innovative Mobilitätsideen in Dresden rasch umzusetzen.“

Mithilfe der Volkswagen-Experten und Wirtschaftsförderer der Landeshauptstadt Dresden werden die ausgewählten Startups ihre Ideen bis zur Marktreife ausbauen.  Die finanzielle Unterstützung von 15.000€ pro Startup, die Unterstützung durch Mentoren und Coaches, die attraktive Arbeitsatmosphäre, der Kontakt zu Forschern und Entwicklern, eine ausgeprägte IT-Infrastruktur, sowie unterschiedliche Beratungen (u.a. durch die SAB) sind Teil des Inkubator-Programms.

„Die sechs Startups werden das Profil Dresdens im Mobilitätssektor und als Gründungstandort weiter schärfen“, resümierte Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden. „Mit dem neuen Inkubator senden wir ein starkes Signal aus Dresden an Gründer und Investoren.“

Zum Jahreswechsel 2017/18 sollen sogar weitere Teams in die Manufaktur einziehen.

Hier erhaltet ihr weitere Infos zu den einzelnen Startups.

Bild: Oliver Killig / Volkswagen PR