Der Accelerator geht in die sechste Runde

Auf ein Neues! Zehn Start-Ups ziehen im SpinLab Accelerator ein, um ihre Unternehmensvision zu verwirklichen

Sechste Klasse SpinLab Leipzig
Gebührender Empfang für die sechste Klasse im SpinLab - The HHL Accelerator

Zehn vielversprechende Start-Ups ziehen im SpinLab ein

Jetzt wird’s langsam ganz schön voll im SpinLab. Der Accelerator der HHL mit Sitz im alten Fabrikgelände der Baumwollspinnerei öffnet seine Türen dieses Mal für ganze zehn Start-Ups – so viele wie noch nie!

Jetzt wird's langsam ganz schön voll im SpinLab. Der Accelerator der HHL mit Sitz im alten Fabrikgelände der Baumwollspinnerei öffnet seine Türen dieses Mal für ganze zehn Start-Ups - so viele wie noch nie!

Zehn junge Unternehmen konnten sich mit ihrer Idee aus dem Bewerberpool durchsetzen. Nun haben sie die Chance, sechs Monate lang vom Business Know-How und dem strategischen Austausch mit den Partnern des SpinLab-Netzwerks zu profitieren. Neue Partner sind AOK PLUS, VNG, Leipziger Gruppe und das Insurance Innovation Lab.  Neben einem wertvollen Netzwerk erhalten die kreativen Köpfe tatkräftige Unterstützung durch ein professionelles Coachingprogramm, einen neuen Arbeitsplatz mit inspirierender Loftatmosphäre und ein Startbudget von 6000 Euro.

Mit starken Partnern zum Erfolg

Durch die Zusammenarbeit mit etablierten Unternehmen haben die Gründer die Chance, reale Pilotzugänge umzusetzen und einen Fuß in verschiedene Märkte zu setzen. Darüber hinaus koordiniert das SpinLab mittlerweile auch den Leipziger Teil des Digital Hubs für Smart Systems & Smart Infrastructure. Dass die Unterstützung des Accelerators Früchte trägt, hat sich in der Vergangenheit schon oft bewiesen. Innerhalb von 2 Jahren wurden insgesamt Investitionen über 17,5 Millionen Euro akquiriert, 3o Preise gewonnen und 200 neue Stellen geschaffen.

Die Newcomer hoffen, ihrer Unternehmensvision mit dem Programm einen Schritt näher zu kommen. Die Geschäftsmodelle sind wieder einmal bunt gemischt und reichen von einer Brille zur Navigation für Fußgänger mit Seh-Handikap, Infrarotlichtquellen-Gasanalysen, Serviceangebote durch Roboter bis hin zu einem Mentaltraining für Gesundheitsmanagement.

Das sind die Neuzugänge der sechsten Klasse

crowdheroes möchte der führende Anbieter von Versicherungen auf sozialen Netzwerken sein. Mit seinen Auktionsmodellen bietet crowdheroes den Kunden bekannte Versicherungen bei Top- Qualität zu 30 % günstiger und macht den Erwerb durch einen spielerischen Ansatz zu einem Event. Das Beste: Jeder kann seinen Wunschpreis für eine Versicherung selber bestimmen. crowdheroes.de

ETE EmTechEngineering GmbH – Emissionsminderungstechnologien für Feuerungen und Umgebung – ist der technische Ansprechpartner zum Thema Luftreinhaltung. Die Produkte der ETE EmTechEngineering GmbH reinigen, filtern und separieren schädliche Emissionen und Stäube aus Luft und Abgasen und sorgen somit für die Reinhaltung der Luft und damit für die nachhaltige Gesundheit der Menschen.

Yolawo ist eine Online-Plattform, die Sportinteressierten einen unkomplizierten & flexiblen Zugang zu verschiedenen Sportangeboten ermöglicht. Gleichzeitig erspart Yolawo Sportanbietern viel Verwaltungs- und Organisationsarbeit durch einen automatisierten Online-Buchungsprozess. Das Besondere an Yolawo ist, dass jeder Nutzer über Yolawo selbst zum Sportanbieter werden und Sportangebote durchführen kann.

Infrasolid entwickelt und produziert innovative Infrarot-Lichtquellen für Anwendungen in der Gasanalyse und der Infrarotspektroskopie. Kunden sind Hersteller von Messgeräten und auf der Suche nach leistungsstarken, miniaturisierten, energieeffizienten und kostengünstigen Infrarot- Lichtquellen. Breitbandige Infrarot-Lichtquellen sind die fehlende Komponente für die Messung von Stoffen mit smarten Geräten. Diese Geräte ermöglichen es jedem, giftige und brennbare Gase wie z.B. Kohlenstoffmonoxid oder -dioxid sowie Schadstoffe in Flüssigkeiten und auf Feststoffen zu messen.

Cyface entwickelt Software zur Erfassung und Bewertung von Fahrbahnoberflächen. Auf Basis validierter Algorithmen wird ein Erschütterungsprofil der zurückgelegten Strecke erzeugt und mit Bildmaterial verknüpft. Ingenieurbüros und Straßenplaner erhalten ein einfach zu bedienendes, flexibel einsetzbares und vor allem kostengünstiges Werkzeug zur Straßenzustandsbewertung.

MotionsCloud bietet modulare, intelligente und automatisierte Schadenregulierungslösungen für Kfz- und Sachversicherungen mit Hilfe von Mobile Web Schadensanspruchsplattform, KI-Plattform (KI-Bilderkennungstechnologien) und Video-Kommunikationstechnologie. Die Leistung ermöglicht eine schnellere, reaktivere und transparentere Erfahrung rund um Schadensansprüche zu fördern sowie die Bearbeitungszeiten von Tagen bis auf Stunden und Kosten bis um 75 % zu reduzieren. Den Service von MotionsCloud nutzen bereits viele Kunden in Deutschland, Österreich und in den USA.

Mit Mindance haben Unternehmen die Möglichkeit, wissenschaftlich fundiertes Mentaltraining in Form einer digitalen Lösung als Teil der Personalentwicklung und betrieblichen Gesundheitsförderung zu integrieren. Die Trainings tragen zum psychischen Wohlbefinden der Mitarbeiter bei, fördern Konzentration und Aufmerksamkeit und reduzieren Stress. Über eine intuitive App können Mitarbeiter auf eine breite Auswahl an Trainings zugreifen, unabhängig von Ort und Zeit. Die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Trainings können Unternehmen über ein Online-Reporting nachverfolgen und darauf basierend strategische Entscheidungen treffen.

AiServe Technology ist ein Berliner Deep Tech Start-up mit Fokus auf Fußgänger-Navigation. AiServe baut Produkte und Dienstleistungen, die das Leben von 1,5 Billionen Personen weltweit, insbesondere Sehbehinderten, Blinden und älteren Menschen, radikal beeinflussen können. Das erste Produkt ist eine assistive Navigations-Smart-Brille.

STROMDAO ist ein Anbieter von Blockchain-Infrastuktur für den Energiesektor. Das Start-up entwickelt und betreibt ein Blockchain-Netzwerk, das auf Energiemarkttransaktionen spezialisiert ist. Marktteilnehmer nutzen das Netzwerk, um Energie- und Geldflüsse im Rahmen komplexer Anwendungen zu bilanzieren, bspw. für Microgrids, verteilte Kraftwerks-/ Speichermodelle, dynamische Tarife etc. Flankiert wird das Netzwerk durch ein umfangreiches Set an Softwaretools und -bibliotheken, um die Integration in bestehende IT-Landschaften und Prozesse zu vereinfachen. Das Business Object der STROMDAO wird bspw. bereits tausendfach von Anwendern heruntergeladen und bei der Integration Blockchain-basierter Anwendungen verwendet.

Varomo entwickelt modular aufgebaute Roboter. Das erste Produkt „CAREcules“ ist ein Haushalts-Transport-Roboter, der für eingeschränkte und ältere Menschen Alltagsgegenstände Zuhause transportiert. Das ermöglicht diesen Personen ein Mehr an Selbstständigkeit. CAREcules bietet zentimetergenaue Indoor Navigation ohne Kamerasystem oder Installationsaufwand. Des Weiteren ist erschütterungsarmer Transport über Absätze bis 15 mm möglich.

Wir wünschen allen Start-Ups viel Spaß und Erfolg im SpinLab!

Weitere Infos zum SpinLab und den aktuellen Startup Klassen findet ihr unter: www.spinlab.co