Business Blockchain evan.network ermöglicht Account-Verifizierungen

Thomas Müller, Sprecher des evan.network und CEO der evan GmbH (Foto: Oliver Killig)

Die Business Blockchain evan.network ermöglicht künftig die gesicherte Bestätigung von Unternehmensaccounts durch eine notarielle Tatsachenfeststellung. Sie schafft damit die Basis für vertrauensvolle digitale Geschäftsbeziehungen. Das in Zusammenarbeit mit einem Notar entwickelte Verfahren ist in dieser Form einzigartig.

Notare bestätigen Unternehmensaccounts

Die Verifizierung von Unternehmensaccounts durch einen Notar erfolgt in einem zweistufigen Prüfverfahren. Netzwerk-Mitglieder können dabei die Prüfung von unabhängigen Notaren durchführen lassen, die eine entsprechende Urkunde erstellen. Diese belegt eine Verknüpfung zwischen einer digitalen Identität im evan.network und einem in der realen Welt unter einer bestimmten Firmierung und Adresse agierenden Unternehmen. Die notarielle Urkunde ist von allen Mitgliedern des evan.network bei Bedarf einsehbar.

Die einzigartige Verifikation schafft in der Business Blockchain evan.network das Grundvertrauen, auf dessen Basis die verifizierten Netzwerk-Mitglieder Sub-Verifikationen für zugehörige Maschinen, Produkte, Mitarbeiter oder Geschäftspartner ausstellen können. Durch den Verification-Service können also nicht nur Unternehmen, sondern auch Digitale Zwillinge im evan.network verifiziert werden.

Der Weg für sichere Transaktionen in dezentralen Plattformen

Mit dem zweistufigen Prüfverfahren zur Verifizierung von Unternehmensaccounts unter Mitwirkung eines Notars und der Bestätigung Digitaler Zwillinge innerhalb der Blockchain, löst das Blockchain-Startup evan eine der größten Herausforderungen der Digitalisierung. Im Gegensatz zur realen Welt ist die Validierung digitaler Identitäten bisher schwer umsetzbar. Dies wird oftmals durch zentrale Plattform-Betreiber gewährleistet. Durch den Verification-Service von evan.network besteht nun erstmals auch für dezentrale Plattform-Modelle die Möglichkeit, digitale Identitäten von Unternehmen unter Einbeziehung einer notariellen Überprüfung zu validieren.

„Die Verifizierung von Unternehmensaccounts unter Mitwirkung eines Notars ist ein großer Schritt für das evan.network, aber auch für die digitale Transformation im Allgemeinen. Auf dieser wichtigen Grundlage lassen sich eine Vielzahl von Anwendungsfällen realisieren, die sich heute aufgrund des fehlenden Vertrauens in digitale Daten nur analog mit hohem Aufwand oder über zentrale Plattformen abbilden lassen”, kommentiert Thomas Müller, CEO des Dresdner Technologie-Startups evan GmbH, das die Business Blockchain konzipiert und entwickelt hat.

Über evan.network

evan.network ist eine Blockchain zur Digitalisierung und Automatisierung von Business Transaktionen. Die Netzwerk-Mitglieder erstellen Digitale Zwillinge für Maschinen und Produkte und entwickeln Standards für unternehmensübergreifendeautomatisierte Transaktionen. Initiator der Blockchain ist das Dresdner B2B-Startup evan GmbH. Zu den aktiven Netzwerk Partnern gehören unter anderem der Baumaschinen Dienstleister Lindig und der Textil-Discounter KIK.

Erst vor kurzem hat das Unternehmen in einer Finanzierungsrunde ein Millionen Investment einsammeln können. Mehr Informationen findet ihr hierBusiness Bockchain evan.network Business 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*