bmp Ventures investiert Wachstumskapital der IBG-Fonds in die DCi – Digital Car Institute GmbH

DCi -Digital Car Institute GmbH

Der von der bmp Ventures AG (bmp) verwaltete IBG Risikokapitalfonds III (IBG) hat gemeinsam mit der API International AG (API) in die neu gegründete DCi -Digital Car Institute GmbH („DCi“) investiert. Das Unternehmen mit Sitz in Halle (Saale) wird auf Basis neuester Digitalisierungstechnologien und aktuellsten Erkenntnissen aus der KI-Forschung (Forschung mit Künstlichen Intelligenzen) Softwareprodukte und Scan-Sensorik für die Bewertung von Fahrzeugen entwickeln. Im Rahmen der Finanzierungsrunde erhalten DCi finanzielle Mittel in einem mittleren einstelligen Millionenbetrag.

Der Automobilmarkt ist im Umbruch und mit einem geschätzten Gesamtvolumen von 4,7 Billionen USD/Jahr einer der größten globalen Märkte weltweit. Schon heute läuft der Handel mit Neu- und Gebrauchtwagen zunehmend über Online-Plattformen. Außerdem sind neue Mobilitätskonzepte wie beispielsweise Carsharing zunehmend im Trend.

Durch den Marktwandel ändern sich auch die Anforderungen von Fahrzeughaltern an Fahrzeuginspektionen und an die Dokumentation von Fahrzeugschäden. Gleichzeitig sind Werkstätten gezwungen, Arbeitsprozesse kontinuierlich zu optimieren und weitere Umsatzquellen zu erschließen. Das Bedürfnis nach einfachen sowie zeit- und kosteneffizienten Möglichkeiten zur Digitalisierung von Fahrzeugdaten ist stark gestiegen“, sagt Martin Borsik, Geschäftsführer von DCI.

Jozsef Bugovics, Mitgründer und Co-Investor erklärt: „Zukünftig fährt der PKW anstatt auf die Hebebühne in eine Scannerstation und wird dort von allen Seiten fotografiert und gescannt. Mit Hilfe der DCi Cloud werden die individuellen Fahrzeugdaten mit Fakten zum Fahrzeugtypen und Bilddaten analysiert, aggregiert und verknüpft. Mittels der eingesetzten Hard- und Software entsteht letztlich ein vollständiges digitales Abbild des Fahrzeugs und seines Zustands – und das vor allem schnell und preiswert. Wir freuen uns, die IBG-Fonds und bmp Ventures als Co-Investor für die Weiterentwicklung der Technologie und Vermarktung der DCi gewonnen zu haben.

Fahrzeugflottenmanager, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Gebrauchtwagenhändler und viele andere erhalten somit völlig neue Möglichkeiten, ihr angestammtes Geschäft neu zu definieren und auszurichten. Speziell für den Bereich Fahrzeug-Remarketing öffnen sich ganz neue Möglichkeiten hin zu einer ganzheitlichen Online Vermarktung.

Dr. Jan Alberti, Vorstand bei bmp Ventures, erläutert: „DCi ist bisher der einzige Anbieter einer automatisierten und vollständigen Digitalisierungslösung zur Erfassung eines gesamten Fahrzeugs. Das durch die DCi-Technologie erstellte digitale 3D-Modell eines Fahrzeugs kann zukünftig zur Schadens- und Wertermittlung oder P2P-Vermarktung genutzt werden und ermöglicht neue Business-Modelle im Bereich des Re-Marketings von Automobilen. DCi passt sehr gut  in unseren Investment Fokus im Bereich Digital Automotive. Wir freuen uns, das Unternehmen mit den IBG-Fonds zu begleiten.