Bewerbungsrunde für Klasse 11 des SpinLab – Accelerator Programms in Leipzig

Das SpinLab – HHL Accelerator in Leipzig öffnet wieder seine Bewerbungsphase für Startups. Bis zum 22. September 2020 können sich Startups für die 11. Klasse bewerben. Coaching, Raum, Kontakte, Technologien und Geld stehen für neue Startups im sechsmonatigen Stipendium bereit. 

Das müsst ihr Wissen: 

Gesucht werden Startups aus den Bereichen E-Health, Smart City und Energy sowie Querschnittstechnologien, die an diese Themen angrenzen und sich in der Pre-Seed, Seed oder Wachstumsphase befinden.  Diese thematischen Schwerpunkte wurden mit den strategischen Partnern VNG, Leipziger Gruppe und AOK Plus sowie weiteren Partnerunternehmen im Rahmen des Smart Infrastructure Hubs etabliert.

Eine Umsiedlung nach Leipzig ist nicht erforderlich – punktuelle Anwesenheit wird hingegen empfohlen, um vom gesamten Programm zu profitieren. Die entsprechenden Aufwendungen werden vom SpinLab getragen.

Neben Kontakten zu InvestorInnen, mehreren Pitch-Gelegenheiten, wie etwa beim Investor’s Day, sowie Unterstützung durch starke PartnerInnen wie der AOK PLUS, Porsche, der VNG und viele weitere etablierte Unternehmen aus den jeweiligen Branchen können ausgewählte Startups bis zu 15.000 Euro Unterstützung erhalten. Auch Arbeitsplätze für das Team in der alten Baumwollspinnerei, einem bekannten Kunst- und Kulturort in Leipzig, werden zur Verfügung gestellt. 

Die neue Klasse startet zum 03.01.2021 und wird in einer hybriden Form angeboten – mit einem Mix aus Präsenzworkshops, die auch digital angeboten werden, einer digitalen Lern- und Coachingplattform, Trainings mit Experten aus der jeweiligen Branche und persönlichen Coaches werden die Startups “Investment-ready” gemacht. Durch den hauseigenen VC Fonds Smart Infrastructure Ventures können sich die Startups auch direkt Tipps bei den Investoren abholen sowie  bis zu 200.000 Euro bei der nächsten Finanzierungsrunde mitfinanziert werden.

Weitere Informationen zum Programm und zum Bewerbungsablauf gibt es hier

Über das SpinLab – HHL Accelerator 

SpinLab – HHL Accelerator unterstützt innovative Gründungsprojekte bei der Umsetzung und dem Wachstum ihrer Vorhaben. Neben einem intensiven Coaching profitieren die Gründerteams von einem hochkarätig besetzten Mentorenprogramm und zahlreichen Kontakten zu Investoren, etablierten Unternehmen und anderen Gründern. Sie können auf dem Kreativgelände der Leipziger Baumwollspinnerei ein modern ausgestattetes Co-Working-Büro nutzen und erhalten Zugang zu verschiedenen Technologien von Partnern.

Auch nach Programmende werden die ausgewählten Startups unter anderem beim Personal-Recruiting unterstützt, können über ein internationales Austauschprogramm die Expansion planen und erhalten die Möglichkeit, direkt neben dem SpinLab Büroräume anzumieten. Die Gründer können mit der Aufnahme in das 6-monatige Programm alle Angebote kostenfrei und ohne Beteiligung nutzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*